19.11.2014 09:40 Uhr

Jason Segel verarbeitet seine Albträume in „Nightmares – Die Schrecken der Nacht“

Jason Segel stellte jetzt sein Buch ‚Nightmares – Die Schrecken der Nacht‘ auch in Hamburg vor. Hexen, Monster und eine gruselige Stiefmutter: Mit seinem Schauermärchen will der 34-jährige Hollywoodstar Kinder von ihren Albträumen und auch alltäglichen Ängsten befreien.

„Es ist in Ordnung Angst zu haben, du kannst sowieso nicht davor davonlaufen, sie werden dich immer irgendwie einholen. Besser ist es, sich seinen Ängsten zu stellen. Genau deshalb wollte ich ein Buch über Albträume schreiben“, sagte der Star aus ‚How I Met Your Mother‘ am Dienstagabend im Hamburger Cinemaxx-Kino.

Segel sprach bei der Buchpräsentation seines erstes eigenen Kinderbuches vor rund 900 Fans. Das Buch handelt von dem kleinen Jungen Charlie, der seine Angst vor unheimlichen Monstern und seiner Stiefmutter überwinden will. Die Idee für das Schauermärchen bezog Segel aus den Erinnerungen seiner eigenen Kindheit. „Ich hatte als Kind schreckliche Albträume. Manchmal fanden mich meine Eltern schreiend im Bett. Fast wie beim Schlafwandeln, war mein Körper wach, war mein Kopf jedoch noch in diesen furchtbaren Träumen gefangen“, sagte der Schauspieler.

Ursprünglich schrieb Segel die erste Fassung seines Kinderbuches bereits mit 21 Jahren. Mit Hilfe der Profi-Autorin Kirsten Miller wandelte er es nun zu einem Roman um. Das Buch sei aber nur der Auftakt zu einer dreiteiligen Serie, sagte Segel. Zwei Fortsetzungen sollen in den nächsten Jahren erscheinen. (dpa/KT)

Fotos: WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren