Freitag, 20. Mai 2011 16:26 Uhr

Jason Statham hätte gern Sylvester Stallones Gene

Los Angeles. Kein Mucki-Mann: Jason Statham (42) fühlt sich Actionhelden wie Sylvester Stallone und Dolph Lundgre unterlegen. Der Schauspieler (‚Transporte‘) tauchte neben den Stars im Actionknaller ‚The Expendables‘ auf und fühlte sich eher wie ein Hänfling im Vergleich zu seinen Kollegen. „Wissen Sie was? Ich kann mit ihnen nicht konkurrieren. Stallone ist fit. Es würde Jahre dauern, bis ich so aussehe. Er hat halt die richtigen Gene“, erklärte der Star im Interview mit der britischen Zeitung ‚The Daily Mirror‘.

Der Darsteller ist bekannt für seine Actionrollen, aber er möchte nicht in eine Ecke gestellt werden. Der Brite denkt, er würde einen guten James Bond abgeben und möchte eher in die Fußstapfen von Sean Connery und Roger Moore treten und den Superspion geben.

Der Actionheld, der momentan mit dem ‚Victoria’s Secret‘-Model Rosie Huntington-Whiteley zusammen ist, findet es klasse, wie Bond mit den Frauen umgeht. „Man müsste lügen, wenn man nein sagt. Er hat den tollsten Schnickschnack. Es schläft mit den heißestes Frauen. Und er darf die Welt retten. Komm schon! Das ist doch jedermanns Traum!“, begeisterte sich Jason Statham. (Cover)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren