22.11.2013 22:09 Uhr

Jason Statham verlangt Oscar-Kategorie für Stunt-Männer

Jason Statham findet, dass Stuntmen für ihre waghalsigen Auftritte zu wenig geschätzt werden.

Der 46-jährige Schauspieler, der seine Stunts selbst spielt, versteht, wie gefährlich die Szenen sein können und ist genervt davon, dass diese Männer nicht die Anerkennung erhalten, die ihnen zusteht, weil „angeberische“ Schauspieler“ vorgeben, der Held zu sein.

Dem ‚Vanity Fair‘-Magazin erzählt Statham: „All die Stuntmen sind unbesungene Helden. Niemand gibt ihnen irgendeine Art von Wertschätzung. Sie riskieren ihren Hals. Und dann gibt es diese angeberischen Schauspieler, die vorgeben, die Stunts gemacht zu haben. Für mich ist das total ungerecht. Die Stuntmen sind jene, die sich bewegen. Dann sind da diese Typen, die mit einem verzerrten Blick vor einem beschissenen, grünen Bildschirm stehen und so tun, als ob sie den Stunt machen. Für mich ist das ein Affentheater. Das frustriert mich sehr, weil ich diese Leute kenne. Ich trainiere die ganze Zeit mit ihnen und sie sind unglaublich talentiert.“

Jack Gill, ein legendären Hollywood-Stuntkoordinator und langjähriger Befürworter einer Stunt-Oscar-bezogenen Kategorie, argumentierte im vergangenen Jahr, dass ihr Handwerk sowohl künstlerischen als auch wissenschaftlichen Wert habe, und verlangte deshalb eine eigene Kategorie bei der alljährlichen Oscar-Verleihung. Als das Magazin Statham nun danach fragte, ob er damit einverstanden sei, stimmte er zu.

„Ich denke, es ist eine Kategorie, die übersehen wurde“, so Statham weiter, besonders wenn man bedenkte, „wie viel Verantwortung diese Koordinatoren für einige der größten Unterhaltungsmomente in Actionfilmen tragen. Ich meine, alle Stunt-Männer sind die stillen Helden.“

Der britische Schauspieler beendete kürzlich die Dreharbeiten zu ‚The Expendables 3‘ und steht derzeit für den Film ‚Fast & Furious 7‘, in welchem er den Hauptgegner spielt, vor der Kamera. Unser Foto zeigt Statham mit Kollegen James Franco vorgestern bei der Premiere von ‚Homefront‘. Deutscher Kinostart ist am 23. Januar 2014. (Bang)

Foto: WENN.com