21.08.2020 15:48 Uhr

Jay-Z und Pharrell Williams: Gemeinsame Single gegen Diskriminierung

Jay-Z und Pharrell Williams sprechen in ihrem gemeinsamen Track "Entrepreneur" über systematische Nachteile, mit denen Schwarze zu kämpfen haben.

imago images/ZUMA Press

Jay-Z (50) und Pharrell Williams (47) machen wieder gemeinsame Sache. Im Rahmen des Sonderprojekts „The New American Revolution“ des „Time“-Magazins veröffentlichen die beiden US-Rapper den gemeinsamen Track „Entrepreneur“, der am Freitag (21. August) erschienen ist. Darin geht es um die gesellschaftlichen Ungleichheiten, gegen die junge, ambitionierte Schwarze ankämpfen müssen.

„Es geht darum zu zeigen, wie schwer es grundsätzlich ist, in unserem Land ein Unternehmer zu sein“, erklärt Williams im „Time“-Magazin. People of Color hätten mit systematischen Nachteilen und absichtlich errichteten Blockaden zu kämpfen. Als Beispiele nennt der Musiker die Bereiche Gesundheitsversorgung, Bildung und Repräsentanz.

In „The New American Revolution“ kommen unter anderem auch die Bürgerrechtlerin und Philosophin Angela Davis (76), Rapper Tyler, the Creator (29) oder auch Tennisspielern Naomi Osaka (22) zu Wort und berichten von Ungleichbehandlung, mit der Schwarze in den USA konfrontiert sind und wie man diese in Zukunft abschaffen kann. Pharrell Williams betreute das Projekt gemeinsam mit den Machern.

(rto/spot)

Das könnte Euch auch interessieren