27.09.2020 19:18 Uhr

Jazzy Gudd: Das sagt sie zum „Sommerhaus“-Auszug von Denise Kappes

Es gab wieder jede Menge Drama, Knatsch und Tränen in der vierten Folge vom "Sommerhaus der Stars". Wie ein roter Faden zieht sich dieses explosive Gemisch auch in der fünften Folge. Das Ganze geht sogar so weit, dass das Henning Merten und Denise Kappés freiwillig die Show verlassen.

Fotos: TVNOW / Stefan Gregorowius & Mischa Lorenz

Selten gab es im deutschen Fernsehen so viel Stress und Ärger. Angefangen mit dem Spuk-Eklat von Georgina Fleurs Freund Kubilay Özdemir, dem anhaltenden Bachelor-Drama zwischen Andrej Mangold und Eva Benetatou, sowie dem Dauerbeef zwischen den Robens und Iris Klein.

Denise Kappès wird alles zu viel

Das diesjährige „Sommerhaus der Stars“ geht den Promipaaren an die Substanz. Auch die sonst eher unauffälligen Influencer Denise und Henning kommen an ihre Grenzen. „Ich will hier nicht sitzen und ne Fresse ziehen und schlechte Laune haben, aber ich kann es nicht mehr!“, erklärt die 30-Jährige.

Es gehe ihr körperlich nicht gut und sie vermisse ihr Kind. Die Sendung sei für die junge Mutter wohl die härteste Erfahrung ihres Lebens gewesen, merkt sie an. Sie habe das Format unterschätzt und das Gefühl, „dass ich hier zum schlechten Menschen werde, weil ich in Sachen reingezogen werde, wo ich gar nicht hinmöchte.“

Quelle: instagram.com

Jazzy Gudd kennt Denise noch aus Kindertagen

Doch wie realistisch ist das alles? Es ist kein Geheimnis, dass es sich beim „Sommerhaus der Stars“ um eine Unterhaltungsendung hält. So erzählen Teilnehmer immer wieder, dass in die Handlung eingegriffen werde und Szenen komplett zusammengeschnitten würden.

Jazzy Gudd, die vor allem durch ihre Rolle als Eule in der Reality-Soap „Berlin – Tag & Nacht“ bekannt wurde, kennt Kappes schon seit Jahren. „Denise und ich kennen uns noch aus Schulzeiten. Wir waren zwar nicht auf der selben Schule, aber waren sehr gut miteinander befreundet, weil wir in den selben Clique waren.“

Quelle: instagram.com

Ein cleveres Mädchen mit Berliner Schnauze

Als großer Trash-TV-Fan verfolgt die grünhaarige Sängerin das Format sehr genau – auch ihre alte Freundin aus Kindertagen. „Sie macht auf mich in der Sendung einen sehr authentischen Eindruck. Die Denise, die ich von damals kenne, und in meiner Erinnerung habe, war schon immer das Mädchen mit Berliner Schnauze, sehr geradeaus und clever.“

Jazzy habe das Gefühl, dass Denise immer sie selbst war und sich sowie ihren Werten immer treugeblieben ist. Dennoch seien sie und Henning nicht ihr Favoriten-Paar im Haus, verrät sie: „Ich mag das Bachelor-Pärchen. Die sind mir am sympathischsten.“

Galerie

„Ich finde sie superschön als Paar“

„Ich habe das Gefühl, dass Andrej unglaublich intelligent ist und vorausschauend spielt. Er hat das Spiel sehr schnell gecheckt und versucht da eine Strategie zu fahren.“ Den Shitstorm, den  Andrej Mangold und seine Freundin aktuell ausgesetzt sind, kann Jazzy überhaupt nicht verstehen.

„Beim Sommerhaus geht es ja nicht darum, möglichst authentisch zu sein, sondern in die letzte Runde zu kommen und Pärchen, die Konkurrenz darstellen könnten, möglichst schnell auszuspielen, damit die das Haus verlassen und du gewinnst. Das hat er verstanden.“

Demnach hat sie also einen Favoriten im Haus, den sie von Zuhause aus anfeuern kann. „Ich finde beide sind miteinander harmonisch.“ Optisch und charakterlich. „Sie sind keine, die sich auf einem peinlichen Niveau anbeefen, bei dem man zuhause vor den Fernseher zusammenzuckt. Die gehen gut miteinander um und ich finde sie superschön als Paar.“

(DA)

Das könnte Euch auch interessieren