Donnerstag, 7. Mai 2020 18:50 Uhr

Jeder Zweite ist gegen Fortsetzung der Bundesliga mit „Geisterspielen“

imago images / Joachim Sielski

Die Hälfte der Deutschen findet es falsch, dass die Fußball-Bundesliga mit so genannten Geisterspielen fortgesetzt werden soll.

Am Mittwoch gab die Politik grünes Licht für den Plan der Deutschen Fußball-Liga (DFL), die Saison der 1. und 2. Bundesliga mit Spielen ohne Publikum fortzuführen. Die DFL hat inzwischen bekanntgegeben, der Spielbetrieb werde am 16. Mai wiederaufgenommen. Jeder zweite Deutsche (50 Prozent) ist dagegen, dass die Bundesliga-Saison mit Geisterspielen fortgesetzt werden soll. 36 Prozent sind dafür. 11 Prozent interessieren sich nicht für Fußball. 3 Prozent antworteten mit „weiß nicht“ oder machten „keine Angabe“.

Das hat eine Umfrage von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend von Montag bis Dienstag dieser Woche ergeben.

Jeder Zweite ist gegen Fortsetzung der Bundesliga mit "Geisterspielen"

imago images / Rene Traut

Die Bundesliga soll ab 16. Mai beginnend bis Ende Juni zu Ende gebracht werden. Das entschieden heute die 36 Profivereine auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL). Der 34. und letzte Spieltag ist für den 27. und 28. Juni geplant. Denn am 30. Juni enden in der Regel die auslaufende Verträge der Profispieler.

Hintergrund der Umfrage

Befragungsdaten – Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland – Fallzahl: 1.003 Befragte – Erhebungszeitraum: 04.05.2020 bis 05.05.2020 – Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI) – Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame – Schwankungsbreite: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Die Frage im Wortlaut

Wegen des Corona-Virus finden zurzeit keine Spiele in der Fußball-Bundesliga statt. Derzeit wird darüber diskutiert, die Bundesliga-Saison im Mai mit sogenannten „Geisterspielen“ fortzusetzen, die ohne Publikum ausgetragen werden. Wären Sie für eine Fortsetzung der Bundesliga mit Geisterspielen oder nicht?

Das könnte Euch auch interessieren