Mittwoch, 17. April 2013 21:21 Uhr

Jennifer Aniston: Macht die Hochzeits-Planung sie noch verrückt?

Jennifer Aniston fürchtet, dass die Hochzeits-Vorbereitungen sie in den Wahnsinn treiben könnten.

Die Hollywood-Schauspielerin, die seit August letzten Jahres mit dem Schauspieler und Drehbuchautor Justin Theroux verlobt ist, war in letzter Zeit so damit beschäftigt, ihr neuestes Projekt, den Fernseh-Film ‚Call Me Crazy: A Five Film‘ zu produzieren, dass sie ihre Hochzeits-Vorbereitungen auf Eis legen musste.

Wie sie ‚E! News‘ verrät, fürchtet sie, die Hochzeits-Planung könne sie verrückt machen. Außerdem fehlt dem ‚Friends‘-Star immer noch das passende Hochzeitskleid, in dem sie ihrem Zukünftigen das Ja-Wort geben will, wie sie berichtet.

Call Me Crazy A Five Film Premiere

Da der Terminplan der 44-Jährigen derweil sogar immer voller zu werden scheint, hat sie nun ihren Verlobten mit der Aufgabe betraut, ein Haus für die beiden zu finden. Das Paar sucht Berichten zufolge ein neues Liebesnest in New York, um ein wenig mehr Ruhe genießen zu können.
Anistons ‚Call Me Crazy‘-Projekt besteht aus einer Reihe von fünf Kurzfilmen über psychische Krankheiten. Für die Schöne ein wichtiges Vorhaben, mit dem sie Vorurteile gegenüber solcherlei Erkrankungen in der Gesellschaft abbauen will.

„Psychische Krankheiten schienen ein Thema zu sein, das viele von uns als wichtig erachten und das viele von uns betrifft, das viele Familien betrifft“, erklärt sie. „Es schien eines zu sein, das mehr Aufmerksamkeit braucht, wegen all der Stigmatisierung und der Scham.“
‚Call Me Crazy‘ wird am 20. April auf dem amerikanischen Fernsehsender ‚Lifetime‘ ausgestrahlt. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren