Donnerstag, 7. Februar 2019 16:22 Uhr

Jennifer Garner: „Wir wurden von Paparazzi verfolgt“

Jennifer Garner musste sich an vieles gewöhnen, als sie Mutter wurde und weiterhin im Fokus der Öffentlichkeit stand. Die Schauspielerin und ihr Ex-Mann Ben Affleck haben die gemeinsamen Kinder Violet, Seraphina und Samuel.

Jennifer Garner: „Wir wurden von Paparazzi verfolgt"

Ben Affleck und Jennifer Garner im Oktober 2017. Foto: WENN.com

Die Erziehung ihrer drei Sprösslinge ist jedoch nicht immer so einfach, wie 46-Jährige nun verriet. Denn die Familie wird immer wieder von sämtlichen Paparazzi umringt, sobald sie das Haus verlassen.

Quelle: instagram.com

„Wie passt man seine Karriere an sein Leben an?“

In einer Kolumne für die ‘March Women’s Style‘-Ausgabe des ‘WSJ‘-Magazins schreibt die ‘Peppermint: Angel of Vengeance‘-Darstellerin: „Wie passt man seine Karriere an sein Leben an? Das ist eine große Frage. Jemand zu sein, der weit bekannt ist, muss sich an vieles anpassen. Wer bin ich jetzt? Wie laufe ich nun durch die Welt? Dann gibt es da die Kinder und, in meinem Fall, eine Karriere, die ziemlich selbstsüchtig ist. Die Kombination dieser beiden Dinge ist die größte Anpassung überhaupt.“

Quelle: instagram.com

Weiter schreibt sie: „Als ich Kinder bekam, fing ich an zu überlegen, wie die Jobs mit meiner Familie funktionieren. Wie viel kann ich von meinem Partner und meinen Kindern verlangen? Was ist es wert und was nicht?“ Ihr und ihrem damaligen Mann, Ben Affleck, war klar, dass sie mit der Situation irgendwie klar kommen müssen: „Wir wurden von Paparazzi verfolgt. Da gab es so viele Dinge, die man nicht erwartet. Wir werden in Disneyland eher allein gelassen als in einem Park in Santa Monica. Aber wenn man etwas liebt, dann tut man alles, was man tun muss.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren