03.10.2008 16:05 Uhr

Jennifer Hudson benennt ihre Haustiere nach Filmpreisen

Hollywood-Diva Jennifer Hudson hat ihre Hunde nach den von ihr gewonnenen  Awards benannt. Die Schauspielerin aus „Dreamgirls“ benannte die Tiere nach den Trophäen, die sie sowohl für ihre Schauspielerei, als auch für ihr Gesangstätigkeit gewonnen hat. Die kuriose Entscheidung  verkündete sie so: „Der Junge heißt Oscar, und das Mädchen heißt Grammy – und ihre Welpen habe ich nach den anderen Awards benannt, die ich bekommen habe, nämlich Golden Globe, Sag und Bafta.“

Trotz ihres großen Erfolgs, staunt die durch die US-Talent Show ‚American Idol‘ berühmt gewordene Chanteuse immer noch über ihren hohen Bekanntheitsgrad: „Ich verstehe es nicht. Ich muss über mich selbst lachen und mich fragen ‚Habe ich wirklich einen Academy Award gewonnen?‘ Ich bin doch einfach diese normale Person. Ich mag es nicht, viel Makeup zu tragen, oder immer komplett overdressed herumzulaufen. Ich will gemütlich sein, kein Makeup tragen, und mein Haar über meinen ganzen Kopf zerstreut tragen.“ Jennnifer offenbarte vor kurzem auch, das Whitney Housten ihre Karriere gerettet hat: „Ich sang einen Withney-Song bei ‚American Idol‘, und seitdem stehen wir in Kontakt zueinander. Ich wäre ohne sie nicht wo ich jetzt bin. Mir konnte nichts Besseres passieren, als ihre Unterstützung zu bekommen.“ (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren