Montag, 2. Dezember 2013 10:53 Uhr

Jennifer Hudson wusste nicht, was der Oscar bedeutet

Für ihre Rolle in ‚Dreamgirls‘ erhielt Jennifer Hudson 2007 den Oscar, doch damals war der Schauspielerin die Bedeutung dieser Auszeichnung überhaupt nicht klar.

Jennifer Hudson wusste nicht, was der Oscar bedeutet

„Ich wusste nicht, was die Oscars waren. Da wo wir herkommen, wissen wir nichts von dieser Welt. Wenn man das im Fernsehen sieht, denkt man nur: ‚Oh, Menschen in schicken Anzügen und mit Krawatten‘“, sagte sie nun in einem Interview mit dem Portal ‚Net-A-Porter.com‘.

Berühmt wurde Hudson ursprünglich durch ihre Teilnahme an der Talentshow ‚American Idol‘, wo sie jedoch in der sechsten Runde ausschied, was damals zu heißen Diskussionen führte. Doch sie ließ sich nicht entmutigen und begeisterte zwei Jahre später alle mit der Rolle der Effie in ‚Dreamgirls‘, in dem sie erfolgreiche Stars wie Beyoncé Knowles und Jamie Foxx an die Wand spielte.

„Was ich von Leuten halte, von denen man nie wieder etwas hört, ist, dass sie sich wohl von dem Hype haben einfangen lassen. Sie glauben, hier zu sein, bedeutet, es geschafft zu haben. Es ist eine Sache, das zu schaffen, aber eine andere, hier zu bleiben. Deswegen muss man permanent Sachen machen, um die Aufmerksamkeit der Leute zu behalten. Es ist mühevoll, das ist es wirklich“, sagte die 32-Jährige in dem Interview.

Doch die Schauspielerein sahnte nicht nur den Oscar ab, sondern wurde auch mit dem Golden Globe, dem BAFTA, dem NAACP Image Award und einem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet. Im folgenden Jahr erhielt sie dann noch einen Grammy für ihr Debütalbum, das sich mehr als eine Million Mal verkaufte. Auch wenn es nicht immer einfach war, gab Hudson den Glauben an sich selbst nie auf und hielt sich ihre Ziele klar vor Augen.

„Ich passte früher auf die Kinder meiner Cousine auf und sie kam nach Hause und beschwerte sich, dass ich weder gekocht noch geputzt hätte. Ich sagte ihr, dass ich eben nicht koche. Als sie mich fragte, was ich tun würde, wenn ich heiratete, meinte ich, dass ich Dienstmädchen und Köche hatte. Und ich meinte das todernst“, verriet sie lachend. (KV)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren