Freitag, 29. November 2013 18:15 Uhr

Jennifer Lawrence: Der Ruhm hat ihr Privatleben runiert

Teenie-Idol Jennifer Lawrence trauert um ihr Privatleben.

Jennifer Lawrence: Der Ruhm hat ihr Privatleben runiert

Die ‚Tribute von Panem – Catching Fire‘-Schauspielerin gibt zu, dass sie seit ihrem Durchbruch in Hollywood kein Privatleben mehr hat und oft bereut, nicht mehr einfach so mit Freunden einen Kaffee trinken gehen zu können, ohne dass Fans sie belagern.

„Mein Privatleben ist jetzt ruiniert“, erklärt sie der spanischen Webseite ‚mujerhoy.com‘. „Ich musste ein neues erschaffen und mich daran gewöhnen. Es ist hart und kostet Zeit, aber ich bin mir sicher, dass ich es schaffen werde. Ich trauere nur um mein altes Leben. Ich vermisse das. Ich will nicht vergessen, wie es ist, einen Kaffee trinken zu gehen und die Leute begegnen dir wie einer normalen Person. Ein Teil von mir kann sich nicht daran gewöhnen und das macht mich traurig.“

Die 23-jährige Schauspielerin, die Anfang des Jahres für ihre Darstellung in ‚Silver Linings Playbook‘ mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, erlangte durch ihre Rolle als Katniss Everdeen in der ‚Die Tribute von Panem‘-Filmreihe Bekanntheit und verrät, sich manchmal genauso unwohl im Rampenlicht zu fühlen wie ihr Alter Ego.

Lawrence erklärt: „Es ist lustig, wie sie und ich diesen Trip von Anfang an zusammen gemacht haben. Im ersten Film zwingen sie sie dazu, Make-Up und Kleider zu tragen und die Leute sprechen über Dinge, die sie nicht versteht. Ich weiß genau, wie sie sich fühlt. Ich habe das Gleiche erlebt. Die Welt kann sehr komisch sein, aber nach einer Weile fürchtet man sich nicht mehr und kann damit umgehen.“ (Bang)

Foto: MediaPunch/WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren