Freitag, 6. Dezember 2013 11:20 Uhr

Jennifer Lawrence: „Ich war eine Außenseiterin, die nirgendwo reinpasste“

‚Catching Fire‘-Star Jennifer Lawrence war in ihrer Schulzeit offenbar nicht sehr beliebt.

Jennifer Lawrence: "Ich war eine Außenseiterin, die nirgendwo reinpasste"

„Schlimm war es in der Grundschule, die anderen Mädchen waren ziemlich gemein zu mir“, erinnert sie sich im Interview mit der Frauenzeitschrift ‚Joy‘. Sie habe deswegen sogar ein paar Mal die Schule gewechselt. Am schlimmsten sei es gewesen, als ein Mädchen sie Einladungen zu deren Geburtstagsparty verteilen ließ, ihr selbst aber keine zudachte. „Ich war eine Außenseiterin, die nirgendwo richtig reinpasste“, sagt die Schauspielerin rückblickend in der aktuellen Ausgabe des Magazins.

Inzwischen hat die 23-Jährige, die demnöchst in dem hochgelobten Drama ‚American Bullshit‘ zu sehen ist, jedoch einen festen Platz in einer anderen Clique gefunden. Die der Hollywood-Stars.

Unterdessen heißt es, dass die schöne Jennifer ihren Freund, der britische Star Nicholas Hoult (23, ‚Warm Bodies‘) angeblich keinen Kontakt mit Schauspielerin Kristen Stewart haben darf. Das behauptet ‚Hollywood Life‘. Eine Quelle bwhauptete: „Sie traut ihr nicht“.

Hintergrund der Geschichte: Hoult und Stewart sind im Gespräch für den Science-Fiction-Film ‚Equals‘.

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren