Dienstag, 27. Februar 2018 11:15 Uhr

Jennifer Lawrence über die Beziehung mit Darren Aronofsky

Jennifer Lawrence plaudert aus dem Nähkästchen über ihre „alte Liebe“ Darren Aronofsky. Die ‚Silver Linings‘-Darstellerin lernte den Regisseur am Set ihres gemeinsamen Filmes ‚Mother!‘ kennen. Schon von Beginn an sei die gegenseitige Anziehung spürbar gewesen.

Jennifer Lawrence über die Beziehung mit Darren Aronofsky

Foto: Patricia Schlein/WENN.com

„Er kam eingeflogen, hat mir alles über ‚Mother!‘ erklärt und dann war er wieder weg. Die ganze Sache hat vielleicht eineinhalb Stunden gedauert und ich dachte mir so ‚Er ist heiß’… Ich erinnere mich daran, dass ich meinen Hund gehalten habe und dann habe ich die Türe zugemacht und gesagt ‚Pippy, das nennt man sexuelle Spannung'“, enthüllt die 27-Jährige im Gespräch mit Marc Maron auf seinem Podcast.

Doch ihre Beziehung zu dem Filmemacher kam erst langsam ins Rollen – der 49-Jährige wollte nämlich nichts überstürzen.

„Ich liebe ihn noch immer sehr“

„Er hat sich in den ersten neun Monaten oder noch länger rar gemacht, was mich einfach zermürbt hat“, gesteht die Schauspielerin. Noch immer empfinde sie Gefühle für ihren Ex, obwohl sich das Paar im Herbst letzten Jahres getrennt hatte. Doch wie die Schönheit gesteht, sah sie vielleicht mehr in ihrer Beziehung als der Filmstar: „Ich meine, wenn wir alles berücksichtigen, waren es wohl zwei Jahre. Ich sage schon seit so langer Zeit zwei Jahre und er meinte ‚Es waren jetzt so um die sechs Monate!‘ Ich glaube, es sind zwei Jahre. Ich meine, ich war zwei Jahre in ihn verliebt. Ich liebe ihn noch immer sehr.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren