06.12.2019 08:40 Uhr

Jennifer Lopez: Mit Männern nur liiert, weil sie nicht allein sein wollte

imago images / UPI Photo

Jennifer Lopez beendete schlechte Beziehungen nicht, da sie nicht allein sein wollte. Die 50-jährige Sängerin war bereits dreimal verheiratet: Mit Marc Anthony zieht sie die Kinder Max und Emme (beide 11) groß. Außerdem ehelichte sie in der Vergangenheit Ojani Noa und Cris Judd – nun verrät Jennifer, dass einige ihrer vergangenen Beziehungen nicht besonders positiv in Erinnerung geblieben sind.

Im Interview mit dem ‚People‘-Magazin erklärt die ‚Hustlers‘-Darstellerin: „Ich war in Beziehungen, manchmal die falschen aus falschen Gründen, denn ich war einfach nicht gern allein. Jetzt ist diese Angst weg und es ist okay für mich, allein zu sein. Das war ein langer Weg für mich.“ JLo ist seit einer Weile mit dem Ex-Baseball-Star Alex Rodriguez zusammen. Eine Hochzeit ist in Planung. Von ihrer Verlobung kann die ‚Jenny From the Block‘-Sängerin nur schwärmen.

Nächste Hochzeit in Sicht

„Es ist ein Segen“, freut sie sich im Interview. „Wenn du dich findest, so richtig findest, dann nimmt plötzlich alles seinen Platz ein. Ich fühle mich viel selbstbewusster und zufriedener und weiß, worauf es ankommt. Aber es war ein langer Weg dahin.“

Da Lopez und ihr Verlobter beide aus traditionellen Familien kommen, hat die Eheschließung einen äußerst wichtigen Stellenwert für die beiden. Gegenüber dem ‚ES‘-Magazin erklärte die Schauspielerin einmal: „Die Ehe ist für uns beide sehr wichtig. Wir kommen beide aus traditionellen Latein-amerikanischen Familien und wir wollen es.“

Das könnte Euch auch interessieren