23.11.2020 18:30 Uhr

Jennifer Lopez: Sie liefert die heißeste Bühnenshow bei den „AMAs“

Das Staraufgebot der diesjährigen American Music Awards ist riesig: Justin Bieber, Dua Lipa, Shawn Mendes, Billie Eilish und viele mehr. Eine, die jedoch allen die Show stiehlt, ist Jennifer Lopez. Denn die Sängerin überrascht ihre Fans nicht nur mit einer neuen Frisur, sondern auch mit einer ziemlich heißen Performance.

imago images / Picturelux

Heiß, heißer, Jennifer Lopez (51)! Bei  den 48. American Music Awards stellt die Sängerin ihre jüngeren Kollegen mal wieder in den Schatten. Nicht etwa, weil J.Lo so viele Preise abräumt, sonder weil sie den heißesten Auftritt des Abends hinlegt. Die Zweifach-Mama tritt zusammen mit dem Sänger Maluma auf – in einem, aufgrund der Corona–Pandemie fast leeren Microsoft Theater in Los Angeles. Nur wenige Zuschauer dürfen live vor Ort sein, doch die sind absolut begeistert von J.Los Performance.

 

Neuer Haarschnitt für Jennifer Lopez

Jennifer Lopez ist bekannt für extravagante Outfits, wunderschönes Make-up und ihre lange Mähne. Von letzterer hat sich die Sängerin jetzt jedoch erstmal verabschiedet und überrascht stattdessen mit einem kantigen Long-Bob, den sie zu angesagten Wellen gestylt hat. Die neue Frisur steht der Zweifach-Mama nicht nur unglaublich gut, sondern lässt sie auch direkt einige Jahre jünger erscheinen, wie ein Instagram–Post beweist. Kurz vor ihrem großen Auftritt teilt J.Lo einen Schnappschuss mit ihrem neuen Look. Die Reaktionen der Fans sprechen für sich: 2,4 Millionen Likes und etliche begeisterte Kommentare.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo)

So sexy zeigt sich die Zweifach-Mama

Aber nicht nur J.Los neue Frisur sorgt für Begeisterung, auch ihre heiße Performance mit dem kolumbianischen Sänger Maluma zieht die Fans in den Bann. In einem transparenten Einteiler mit eingenähtem Samtbody, der nur wenige Körperpartien verhüllt, wirbelt die Sängerin über die Bühne. Mit ihrem Auftritt beweist die 51–Jährige einmal mehr, dass sie noch immer in absoluter Topform ist. Denn mit dem 25 Jahre jüngeren Sänger kann J.Lo locker mithalten.

Billige Beyoncé-Kopie?

Doch J.Los Auftritt sorgt auch für Stimmen aus den Reihen der Kritiker, denn die werfen der Sängerin vor Look und Performance geklaut zu haben und das bei keiner geringeren als Kollegin Beyoncé. Einige Zuschauer sind der Meinung, in dem Auftritt der 51–Jährigen ganz eindeutig Queen B.s „Drunk in Love“-Performance von den Grammy Awards 2014 zu erkennen: „J.Lo hat Beyoncés Show geklaut und sollte dafür verklagt werden“, twittert ein Fan wütend. Tatsächlich wäre es nicht das erste Mal, dass sich die beiden Frauen voneinander inspirieren lassen. In der Vergangenheit machten J.Lo und Beyoncé bereits häufiger mit ähnlichen Looks auf sich aufmerksam. Ob da tatsächlich kopiert wurde oder einfach nur der aktuelle Trend dahinter steckt, bleibt jedoch offen.

Jennifer Lopez

imago images / MediaPunch

Galerie

„Ihr habt die Awards gerockt“

Nicht nur die Fans und Zuschauer sind begeistert, auch J.Los Verlobter Alex Rodriguez ist hin und weg von der heißen Performance. Der Ex–Baseball–Star filmt den Auftritt seiner Liebsten vom heimischen TV–Bildschirm ab und teilt den Clip in seiner Instagram–Story. „J.Lo, du warst unglaublich heute Abend! Du und Maluma, ihr habt die Awards gerockt!“, schreibt er stolz dazu. (AB)