Freitag, 9. Januar 2015 17:22 Uhr

Jennifer Lopez zieht in neuem Film blank

Jennifer Lopez wird oben ohne in ihrem neuen Film ‚The Boy Next Door‚ zu sehen sein – und sie hat für die intimen Szenen kein Stunt-Double benutzt, wie sie nun bei einer Pressekonferenz gestand. In dem neuen Thriller spielt J.Lo eine Lehrerin, die sich in einen jüngeren Mann verliebt, gespielt von Ryan Guzman.

Jennifer Lopez zieht in neuem Film blank

Nach einem One Night Stand beginnt dieser aber, seine neue Flamme zu terrorisieren. Spannend ist nicht nur der Inhalt des Films, sondern auch der Dreh der Nacktszenen war es für die Schauspielerin.

Wie Jennifer Lopez selber sagte, verzichtete sie bewusst auf ein Double, um die Sequenzen so realistisch wie möglich aussehen zu lassen: „Die Szenen haben mich in Verlegenheit gebracht. Sie waren nicht angenehm zu drehen, aber deine Aufgabe als Schauspieler und Schauspielerin ist es, alles möglichst realistisch darzustellen. Das ist vor allem in diesem Film sehr wichtig, um dem Zuschauer verständlich zu machen, dass das, was passiert, meinen Partner tatsächlich wahnsinnig machen kann.“

Jennifer Lopez zieht in neuem Film blank

In der besagten Szene ist die Sängerin zu sehen, wie sie sich bis auf die schwarze Unterwäsche auszieht, um anschließend von ihrem Filmpartner an die bald darauf nackten Brüste gefasst zu werden, ehe er zwischen ihre Beine greift. Nicht nur für Lopez war der Dreh unangenehm, auch Guzman war nervös, wie er der 45-Jährigen anvertraute. „Sie hat mich beruhigt“, erzählt er. „Sie sagte, ‚Wir machen dies, wir machen das. Es wird Spaß machen und ganz einfach sein‘. So war es dann auch!“ Der Film wird am 5. März in den deutschen Kinos seine Premiere feiern.

‚The Boy next Door‘ kommt am 5. März in die deutschen Kinos. (Bang)

Fotos: Universal Pictures

Das könnte Euch auch interessieren