29.05.2019 08:30 Uhr

Jenny Frankhauser und Schwester: Alles wieder gut!

Foto: WENN.com

Die beiden Reality-TV-Darstellerinnen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser haben sich wieder versöhnt. Die Schwestern lagen nach dem Tod von Jennys Vater im Clinch, da der ‚Goodbye Deutschland‘-Star nicht zur Beerdigung erschienen war.

Jenny Frankhauser und Schwester: Alles wieder gut!

Foto: WENN.com

Für Mama Iris Klein war der Zoff ihrer Töchter mehr als schwer – regelmäßig versuchte sie zu vermitteln. Nun scheinen die beiden Streithennen ihre Meinungsverschiedenheit aber endlich aus dem Weg geräumt haben (wir berichteten). „Ich bin dankbar und weiß das zu schätzen, dass sie mich da so unterstützt, genau wie meine Mama, genau wie alle anderen aus meiner Familie. Ich freue mich, jetzt wieder Kraft zu haben und den Weg in Richtung Musik zu gehen!“, erklärte Jenny gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung, nachdem Daniela ihren aktuellen Song auf Social Media geteilt hatte.

Die Katze selbst sagte über die Versöhnung: „Jenny und ich leben beide unser eigenes Leben, aber ich bin sehr stolz, dass sie wieder Musik macht. Sie macht das gut.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am Mai 22, 2019 um 4:38 PDT

Angst vor der Schwester?

Erst vor kurzem noch hatte die 26-jährige Sängerin gegenüber RTL verraten, dass sie sich nicht traue, die Katze zu kontaktieren. Damals sagte Jenny: „Ich habe das ja schon mitbekommen, dass sie mich supported. Ich bin auch mega dankbar, aber persönlicher Kontakt war da noch gar nicht. Deshalb weiß ich noch nicht, in welche Richtung das geht. Ich weiß nicht, wie sie reagieren würde und deshalb hat man da ein bisschen Ehrfurcht.“