Donnerstag, 27. Dezember 2018 13:58 Uhr

Jenny Frankhauser: Von wegen allein – so verbrachte sie das Fest

Jenny Frankhauser hat Weihnachten nicht mit ihrer Mutter Iris Klein und ihrer Schwester Daniela Katzenberger gefeiert. Sie kündigte bereits vorher an, Weihnachten bei ihren Großeltern zu verbringen.

Jenny Frankhauser: Von wegen allein – so verbrachte sie das Fest

Foto: WENN

Daniela Katzenberger feierte auf Mallorca bei ihrer Mutter Iris, sagte in einem Interview mit „spot on“: „Wir feiern alle zusammen bei meiner Mutter. Sie hat ganz viele Freunde aus Deutschland eingeladen. Costa und Ingrid feiern natürlich auch mit und dann sind wir so um die 20 Leute. Meine Mama wird kochen, sie hat extra einen 14-Kilogramm-Truthahn bestellt.“

Quelle: instagram.com

Sie hatte viele Gäste geladen

Wer nun denkt, dass Jenny die Weihnachtsfeiertage einsam verbracht hat, der täuscht sich. Sei feierte in einer großen Runde und es sah ganz so aus, als ob sie die Weihnachtsfeier schmiss.
Sie postete ein Bild von einem festlich gedeckten Tisch und schrieb: „Ich bin bereit. Meine Gäste können kommen.“

Quelle: instagram.com

Kurz darauf lud sie erneut ein Bild hoch, mit all ihren Gästen. Rund 16 Gäste hatte Jenny geladen und strahlte fröhlich in die Kamera, dazu hieß es: „Glücklich mit meiner Familie.“ Danach meldete sie sich nochmals zu Wort und fügte hinzu: „Ich wünsche euch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag. Wir haben heute gemeinsam aufgeräumt und die Reste so gut es geht vernichtet. „Ich werde nie wieder was essen!!!“ wer kennt den Spruch?“

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren