Samstag, 27. Juli 2019 17:43 Uhr

Jenny Frankhauser: Wie gefährlich sind Schläge gegen ein Brustimplantat?

Foto: imago images / eventfoto54

Vor einer Woche trennte sich Jenny Frankhauser (26) von ihrem Freund Hakan Akbulut nach nur wenigen Wochen Beziehung. Danach folgte ein Rosenkrieg via Instagram, Jenny ward ihrem Ex vor, sie geschlagen und bespuckt zu haben.

Jenny Frankhauser: Wie gefährlich sind Schläge gegen ein Brustimplantat?

Foto: imago images / eventfoto54

Der wies die Vorwürfe zwar ab, aber Jenny Frankhauser legt mit Beweisbildern von blauen Flecken nach. Sie zeigte Bilder von ihrer Brust und einigen lädierten Stellen. Die Blondine hat sich vor einigen Jahren Brustimplantate einsetzen lassen, steht auch offen dazu. Aber wie gefährlich sind eigentlich Schläge gegen ein Brustimplantat?

Das sagt ein Experte

klatsch-tratsch.de hakte bei Dr. Murat Dagdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Gründer und Ärztlicher Direktor von DiaMonD-Aesthetics nach und der erklärt: „Bei starken Gewalteinwirkungen, beispielsweise ausgelöst durch einen sich öffnenden Airbag, kann ein Implantat durchaus verletzt werden. Durch einen menschlichen Schlag geschieht dies in der Regel aber nicht.“

Dennoch sagt er auch: „Verdrehungen oder Verschiebungen sind jedoch nicht auszuschließen. Hämatome weisen letztlich immer auf eine Gefäßverletzung hin – ob diese oberflächlich ausfällt oder doch tiefer dringt, sollte ein Arzt beurteilen. Daher rate ich Betroffenen dazu, ihre Implantate und deren Position vorsichtshalber beim Plastischen Chirurgen oder Gynäkologen kontrollieren lassen.“

Übrigens, Ex Hakan sagt, dass die blauen Flecken von wildem Sex kommen, den er mit Jenny gehabt haben soll…

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren