Dienstag, 13. November 2018 18:52 Uhr

Jens Büchner: „Im engsten Familienkreis sind wir an deiner Seite“

Jens Büchner mit Ehefrau Daniela Anfang Oktober in Köln. Foto: WENN.com

VOX-Quotenkönig Jens Büchner geht es offenbar nicht so gut, die Fans in Sorge und fragen,. was ist mit dem Stehaufmännchen? Seine Ehefrau Daniela (40) postete heute auf Instagram ein besorgniserregendes Statement.

Jens Büchner: "Im engsten Familienkreis sind wir an deiner Seite"

Jens Büchner mit Ehefrau Daniela Anfang Oktober in Köln. Foto: WENN.com

Darin heißt es: „Wie viele von Euch bereits wissen oder nun erfahren: der Gesundheitszustand von Jens ist kritisch. Die Ärzte versuchen ihr Menschenmögliches. Im engsten Familienkreis sind wir an deiner Seite.“ Einem Bericht von RTL zufolge befinde sich der Star der Reality-Doku „Goodbye Deutschland!“ offenbar wieder im Krankenhaus.

Weiter schrieb die fünffache Mutter auf Instagram: „Aus Pietät und Respekt vor Jens und aus Rücksichtnahme für die Familienangehörigen“ bitten man darum, von jeglicher bildlicher Darstellung und Berichterstattung und Anfragen abzusehen.“ Woran Büchner leidet ist nicht bekannt. Die Anteilnahme der Fans an dem Post war enorm. Viele wünschten gute Besserung und der Familie viel Kraft.

Jens und Dani Büchner (r.) bringen Joelina (2.v.r.) zum Flughafen, sie geht für ein halbes Jahr als AuPair nach Irland. Foto: MG RTL D / 99 pro Media

Mit Faneteria übernommen?

Erst am Montagabend flimmerte die neuste Folge der Auswanderserie über die Bildschirme. Büchner, der am 30. Oktober seinen 49. Geburtstag feierte, wirkte abgemagert und sehr abgekämpft – blass mit dunklen Augenringen. In der Folge war zu sehen, wie das Paar sein Café für diese Saison vorzeitig geschlossen hatte. Daniela Büchner erzählte in der Sendung: „Er hatte über Wochen hinweg Magenschmerzen, ihm tat der Arm weh und irgendwann ist die Nacht gekommen, wo es ihm total schlecht ging, er nur gebrochen hat und überall Schmerzen hatte“. Es folgte ein Klinikaufenthalt mit der Diagnose: Magengeschwüre. In der Sendung sagte der Partysänger: „Das größte Problem war meine Gesundheit. Ich habe sehr viel abgenommen, kann hier nur stehen mit Schmerztabletten.“

Jens Büchners Resümée zur Entwicklung seines Gesundheitszustandes wirkte in der ausgestrahlten Folge sehr ernüchternd: „Ich habe die ,Faneteria’, die ganze Situation total unterschätzt. Sie hat uns wirklich extrem viel Geld gebracht, ja. Aber sie hat uns auch fast den Ruin gebracht – gesundheitlich!“ Wünschen wir ihm beste Gesundheit! (KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren