Montag, 8. Januar 2018 19:03 Uhr

Jens Büchner über die Grapsch-Attacke auf Tochter Jada

Jens Büchner und seine Familie leben im mallorcinischen Cala Millor. Heute Abend (20.15 Uhr auf VOX) kehren sie mit einer neuer Folge von ‚Goodbye Deutschland’ im Mallorca-Spezial zurück.

Jens Büchner über die Grapsch-Attacke auf Tochter Jada

Daniela und Jens Büchner. Foto: Starpress/WENN.com

Das gibt’s heute Abend zu sehen: Malle-Jens und seine Gattin Daniela sind fassungslos über das, was Danis Tochter Jada passiert ist. Ein Fremder hat die 12-Jährige verbal belästigt und begrapscht (wir berichteten). Die Polizei schaltet die Presse ein. Eine Insel sucht den Kinderschänder. Und Jens sucht mit…

Wir haben mit Jens telefoniert, um für seine Fans mehr über die Hintergründe zu erfahren.

Jens, wie seid ihr mit Eurer Großfamilie ins neue Jahr geschlittert?
Wir waren zu Hause und haben eine Familienparty mit Raclette geschmissen.

Deine Stieftochter ist begrapscht worden. Was genau ist vorgefallen?
Wir waren auf einer Geburtstagsfeier und auf dem Weg nach Hause. Jada lief schon voraus und dann kam dieser Typ und hat sie angegrapscht und ihr ein böses Schimpfwort auf Spanisch gesagt.

Jens Büchner über die Grapsch-Attacke auf Tochter Jada

V.l.: Jada, Joelina, Volkan, Jens, Daniela und Jenna. Foto: MG RTL D / 99pro media

Malle-Jens plant neue Live-Show

Wie ist der Stand der Ermittlungen und welche Schlussfolgerungen zieht ihr als Familie aus dem Vorfall?
Bis jetzt wurde kein Täter gefasst. Jada steht kurz vor einem Phantombild. Nach einigen Gegenüberstellungen konnte trotzdem kein Täter ermittelt werden. Wir fahren unsere Kinder überall hin und holen sie auch ab. Jada hat psychologische Hilfe, einmal privat und einmal in der Schule. Wir hoffen, dass sich so die Situation weiter für sie entspannt und sie alles verarbeiten kann.

Auf Facebook hast Du Dich gerade geäußert zu den Vorwürfen, Eure Auftritte im TV seien gefakte Situationen. Du sagst: „Es sind wieder viele Sachen passiert, und welche, die wir nie wieder erleben möchten!“
Das wird uns oft vorgeworfen. Davon distanzieren wir uns. Nichts ist gefakt und wir haben das auch nicht nötig damit PR zu machen. So z.B. die Sache mit Jada. Das ist ein sensibles Thema und da sollte man vorsichtig sein, wie man damit umgeht.

Jens Büchner über die Grapsch-Attacke auf Tochter Jada

Die Büchners kommen einfach nicht zur Ruhe. Foto: MG RTL D / 99pro media

… und wann gibts neue Musik?
Es gibt neue Musik und ein ganz neues Entertainment-Programm, dass wir jetzt im Januar aufnehmen. Viele Sachen werden umgestellt in meinem Programm. Das war ja drei Jahre das gleiche und das geht nun nicht mehr. Vielleicht kommt auch eine Single bei rum.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren