Dienstag, 21. Mai 2019 18:42 Uhr

Jessica Alba hungerte, um Männer abzuschrecken

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Jessica Alba hungerte, um ungewollte Avancen zu verhindern. Die ‚Sin City‘-Darstellerin spricht seit längerem regelmäßig über die Probleme mit ihrem Körper, die sie über Jahre hinweg quälten. Nun verriet sie beim ‚Goop‘-Treffen in Los Angeles, dass ihre Familie sie dazu drängte, ihren Körper zu verstecken.

Jessica Alba hungerte, um Männer abzuschrecken

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Die 38-Jährige erklärte: „Ich sollte mich schämen, wenn ich Männer in Versuchung brachte. Dann hörte ich auf zu essen, als ich Schauspielerin wurde. Ich wollte mehr wie ein Junge aussehen, um nicht so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Albas Familie schlug ihr vor, keine Jeans mehr zu tragen, um ihre Kurven nicht unnötig in Szene zu setzen, da der junge Star sich immer mehr von Männern bedrängt fühlte.

Quelle: instagram.com

Sie litt unter Minderwertigkeitskomplexen

„Nichts ist einfach, wenn man in diesem Business erfolgreich sein will“, erklärte sie, „man darf nicht verbittern.“ Schon vor einer Weile hatte Alba darüber gesprochen, dass sie zu Beginn ihrer Karriere oft unter Minderwertigkeitskomplexen litt, da sie keine klassische Ausbildung genossen hatte.

Ihr Unternehmen habe ihr jedoch dabei geholfen, sich selbst wertzuschätzen. „Als ich jünger war, dachte ich, dass ich nicht schlau war. Ich hatte keinen konventionellen Bildungsweg und keine Universitätsausbildung. Nun, nachdem ich ein Business gegründet habe, halte ich es für okay, mich selbst klug zu fühlen“, gesteht sie im Interview mit dem ‚Health‘-Magazin.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren