Donnerstag, 10. Juni 2010 21:40 Uhr

Jessica Biel rennt mit Tarn-Perücke über die Straße

Los Angeles. Hollywoodstar Jessica Biel (28) hat zugegeben, zur Tarnung Perücken zu tragen, um nicht auf der Straße erkannt zu werden. Die Beauty (‚Valentinstag‘) findet es noch immer „komisch“, dass Leute sie anstarren, wenn sie sich in der Öffentlichkeit zeigt. Der Leinwandstar hat sogar mit verschiedenfarbigen Haarteilen herumexperimentiert.
„Manchmal verlasse ich mein Haus getarnt, aber normalerweise nehme ich sie runter, weil es mir peinlich wird und ich glaube, dass jemand weiß, dass ich eine Perücke trage“, verriet die Mimin lachend.

Diesen Sommer kann die Natur-Brünette als Charisa Sosa in der neuen Leinwand-Adaption der US-Hit-Serie ‚The A-Team‘ bewundert werden. Sie hat bereits zugegeben, dass sie sich nicht auf den damit verbundenen zusätzlichen Wiedererkennungsfaktor freut. Die Schöne spielt in dem anstehenden Action-Streifen die Ex-Freundin des Charakters ‚Face‘, der von Bradley Cooper (‚Hangover‘) verkörpert wird.
„Die verrückteste Sache am Ruhm ist der Verlust von Anonymität, irgendwo hinzugehen und alle Augen auf dir zu haben. Das ist ein komischer Faktor“, erzählte Biel in der Radiosendung ‚The Kyle and Jackie O. Show‘.
Weitere Stars des Films sind unter anderem Liam Neeson (58) als Hannibal sowie der Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und Teilzeitschauspieler Quinton ‚Rampage‘ Jackson (31) in der Rolle des B.A. Baracus.
Biel kam mit ihren männlichen Co-Stars gut aus und versichert, dass sie von all dem Testosteron überhaupt nicht eingeschüchtert gewesen sei. „‚Rampage‘ ist ein Hündchen“, scherzte Jessica Biel. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren