21.08.2020 21:26 Uhr

Jessica Simpson hat juckenden Hautausschlag

Jessica Simpson erzählte, dass sie unter Ekzemen gelitten hat. Nun verrät sie ihren Fans ihr Geheimrezept, wie sie ihre Hautkrankheit bekämpft. 

imago images / ZUMA Press

Die 40-jährige Schönheit enthüllte, dass sie mit der Krankheit gekämpft hat, bei der der Betroffene unter anderem Hautausschläge und sehr trockene und juckende Haut bekommt.

Sie leidet seit Jahren darunter

Das Medikament Eucrisa soll ihr jedoch dabei geholfen haben, die Hautkrankheit in Zaum zu halten. Die Prominente verriet über ihren Account auf Instagram:

„Ihr alle wisst, dass ich es liebe, mit euch über Lebenserfahrungen zu reden. Also verrate ich zum ersten Mal, dass ich seit der Kindheit Ekzeme hatte“, berichtet sie ganz offen und ehrlich.

Quelle: instagram.com

Das hat ihr geholfen

Um ihr Leiden zu beenden, suchte die Sängerin einen Arzt auf, der ihr eine Creme verschrieb: „Nach einem erst vor kurzem aufgetretenen Schub des Ekzems entschied ich mich dazu, mit meinem Arzt zu reden, der mir Eucrisa verschrieb.“

Nach einer kurzen Anwendungszeit konnte Jessica Simpson die ersten Erfolge sehen. Die Creme hat gewirkt.

Quelle: instagram.com

Sie arbeitet mit ihnen zusammen

Weil sie selbst so begeistert von der Salbe ist, arbeitet sie künftig mit ihnen zusammen: „Obwohl euer Erlebnis anders sein könnte, hat mir Eucrisa wirklich geholfen.“

Und weiter: „Deshalb freue ich mich darauf, mit Pfizer zusammenzuarbeiten, den Herstellern von Eucrisa, das bei mildem bis mittleren Ekzemen angewendet werden kann – um andere, die unter Ekzemen leiden, dazu zu inspirieren, so wie ich mit ihren Ärzten eine #EczemaConversation (dt. Gespräch über Ekzeme) zu führen.“

Quelle: instagram.com

Galerie

So findet sie Frieden

Wenn sich Jessica Simpson nicht mit ihrer Haut beschäftigt, dann mit ihrem Glauben. Sie hatte vor kurzem verraten, dass sie sich ihrem Glauben zuwendet, um inmitten der Corona-Pandemie Frieden zu finden.

Die Schönheit enthüllte auf ihrer Social Media-Plattform: „Ich weiß, dass die Leute mit Angst, Angstzuständen und mit schrecklichen Verlusten zu kämpfen haben. Mein Glaube an Gott, zu wissen, dass durch ihn alle Dinge möglich sind, hat mir viel Kraft gegeben, als ich mich überwältigt fühlte.“

Das könnte Euch auch interessieren