Mittwoch, 19. September 2018 11:40 Uhr

Jetzt ist es raus: Ernie und Bert sind also doch schwul

Hand aufs Herz: Viele hatten es immer geahnt, aber jetzt ist es raus: Die kultigen Sesamstraße-Figuren Ernie und Bert sind schwul. Das bestätigte jetzt ein Autor der Sendung.

Ernie und Bert sind also doch schwul

Foto: NDR/Thorsten

Jahrelang wurde von vielen gerätselt in welcher Beziehung der tollpatschige Ernie und der grummelige Bert eigentlich zueinander stehen. Ziemlich beste Freunde? Einfach nur Mitbewohner oder doch ein Liebespaar? Sesamstraßen-Autor Mark Saltzman bestätigte jetzt dem Magazin „Queerty“, dass Ernie und Bert ein schwules Pärchen sind.

Die Beziehung von Ernie und Bert ist an eigene angelehnt

Saltzman, der selbst homosexuell ist, erzählte im Interview, dass die beiden Figuren durchaus auch von seiner eigenen Beziehung inspiriert seien: „Das ist es, was ich in meinem Leben hatte – eine Bert-und-Ernie-Beziehung. Wie hätte ich das nicht einbauen sollen?“

Und damit wäre dann ein weiteres Kindheitsgeheimnis gelüftet.

Quelle: instagram.com

Einen weiteren Charakter outet Saltzman außerdem im Interview: „Und Snuffy, diese depressive Person, die niemand sehen kann, das ist eine Art Kafka! Er ist auch schwul.“

Dieses Outing gefällt nicht jedem

Fans der Serie und Homosexuellenverbände jubeln. Aber nicht alle sind von diesem Outing begeistert: So rudert jetzt „Sesame Workshop“, die pädagogische Stiftung hinter der Serie, zurück und gab in einem Statement bekannt, dass Ernie und Bert doch nur „beste Freunde“ seien.
Weiter heißt es: „Obwohl sie männliche Charaktere sind, und menschliche Gesichter und Eigenschaften haben, bleiben es doch Puppen ohne sexuelle Orientierung“.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren