16.09.2008 15:15 Uhr

Jetzt übertreiben sie aber: So bringen die Beckhams die Söhne zur Schule

Bescheidenheit stand den Beckhams noch nie zu Gesicht. Aber immerhin: Multimillionär David Beckham (spielt nebenbei noch Fußball) bringt seine Söhne höchstpersönlich zur Schule in Los Angeles. Standesgemäß im 377.000 Euro teuren Rolls Royce. Dahinter rollen zwei Sicherheitsteams in protzigen Komfort-Geländewagen, den sogenannten SUV (Sport Utility Vehicle) – der letzte Schrei in Hollywood, bei denen die was hermachen wollen. Laut „Daily Star“ müssen die Beckhams um die Sicherheit fürchten, hätten entsprechende Drohungen erhalten. Die Polizei habe außerdem vor Kidnappern gewarnt, die es auf Kinder reicher Eltern abgesehen hätten. FOTOS FOTOS

Das könnte Euch auch interessieren