Freitag, 21. Dezember 2018 17:43 Uhr

Jimmy Kelly entging nur knapp einer Katastrophe

Jimmy Kelly erlebte schon vorzeitig sein persönliches Weihnachtswunder. Das war knapp! Kurz vor Weihnachten hätte Musiker Jimmy Kelly fast eine Katastrophe erlebt, denn als der 47-Jährige am 8. Dezember mit seiner Frau Meike einen Gottesdienst nahe Köln besuchen wollte, parkte er das Familienauto, einen weißen Ford Transit, direkt neben der Kirche.

Jimmy Kelly entging nur knapp einer Katastrophe

Foto: Becher/WENN.com

Plötzlich stürzte ein tonnenschwerer Baum auf das Auto, es wurde komplett zerquetscht, nur Minuten nachdem Jimmy aus dem Auto gestiegen war. Kelly erklärte im Interview mit ‚Bild‘: „Mein erster Gedanke war: Gott sei Dank saß keiner im Auto.“ Seine drei Kinder waren an dem Tag Zuhause geblieben.

Quelle: instagram.com

Auch sein Bruder hatte Glück

Gleichzeitig könnte es seinem Bruder Paddy wohl kaum besser gehen. Als Juror der Show ‚The Voice of Germany‚ gewann er mit seinem Kandidaten Samuel Rösch gerade die aktuelle Staffel und stellte damit unter Beweis, dass er nicht nur ein ehemaliger Kinderstar, sondern ein ernstzunehmender Musiker ist.

Quelle: instagram.com

Seine Schwester Maite wusste das schon lange, wie sie in einem Instagram-Post schreibt: „Während ich vorgestern die Kids ins Bett brachte… sagte ich vor der Show meinem Bruder einfach: ‚Michael, I will be praying for Samuel. You just follow your heart!‘ (Deutsch: ‚Michael, ich werde für Samuel beten. Du folgst einfach deinem Herzen!‘) Die beiden taten das – und gewannen die Show, mit Abstand! Michael Patrick war schon immer ein Fuchs und hat einfach die Gabe, Großes zu erkennen und es ans Licht zu bringen. I am super proud! (Deutsch: Ich bin superstolz!)“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren