Dienstag, 2. Januar 2018 21:50 Uhr

Jodie Foster ist altmodisch, schimpft der hier

James Gunn antwortete auf Jodie Fosters Kommentar über Superhelden-Filme. Die 55-jährige Schauspielerin machte kürzlich das populäre Filmgenre in einem Interview mit ‚Radio Times‘ herunter.

Jodie Foster ist altmodisch, schimpft der hier

Foto: Phil Lewis/WENN.com

Sie sagte: „Ins Kino zu gehen ist mittlerweile wie ein Freizeitpark geworden. Studios, die schlechte Inhalte produzieren, um der Masse und den Aktionären zu gefallen, sind wie Fracking – man erzielt jetzt gute Ergebnisse, aber im Endeffekt zerstört man die Erde. Es ruiniert die Sehgewohnheiten der amerikanischen Bevölkerung und letztendlich der restlichen Welt.“

Nun hat der ‚Guardians of the Galaxy‘-Regisseur zum Kommentar der Oscar-Preisträgerin Stellung bezogen und erklärt, dass sie einen überkommenen Blickwinkel auf Filme habe. Auf Twitter schreibt er: „Ich glaube, Foster betrachtet den Film auf altmodische Weise, als dieser noch nicht zum Nachdenken anregte. Es ist oft wahr, aber nicht immer. Ihr Glaubenssystem ist sehr gewöhnlich und ist nicht völlig grundlos. Ich sage nicht völlig grundlos, weil viele Studio-Franchise-Filme sehr herzlos sind – und das ist eine reale Gefahr für zukünftige Filme. Aber es gibt auch einige Ausnahmen. Damit das Kino überleben kann, glaube ich, dass die Filme Visionen und Herz BRAUCHEN, die sie traditionell nicht haben. Einige von uns geben ihr Bestes für diese Richtung. Filme zu kreieren, die innovativ, menschenfreundlich und gedankenvoll sind, ist, was mich an meinem Job so reizt.“

Jodie Foster ist altmodisch, schimpft der hier

James Gunn. Foto: WENN.com

„Ich schätze ihre andersartige Sichtweise“

Gunn erklärte weiter: „Aber, um fair zu sein, auf Fosters Zitate bezogen, scheint sie das Filmemachen als etwas zu sehen, das in erster Linie auf ihr persönliches Wachstum ausgerichtet ist. Für mich mag das ein Teil dessen sein, warum ich das tue, aber Millionen von Dollar für einen Film auszugeben muss mehr als das sein – es ist Kommunikation – meine Erfahrung ist daher nur eine Speiche des Rads. Aber ich respektiere Foster und alles, was sie für Filme getan hat und ich schätze ihre andersartige Sichtweise auf die Hollywood-Landschaft.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren