16.11.2020 15:31 Uhr

Joe Exotic: Jetzt sitzt auch der Ehemann des „Tiger King“ im Knast

Seit einem Jahr sitzt Joe Exotic bereits hinter Gittern. Sein Ehemann Dillon Passage weiß seit diesem Wochenende, wie es dem "Tiger King" dort ergehen muss - denn auch er befindet sich derzeit im Gefängnis.

Netflix

Wer die bizarre wie fesselnde Netflix-Doku „Tiger King – Großkatzen und ihre Raubtiere“ gesehen hat, der weiß: Seit 2019 sitzt der exzentrische Tierpfleger Joseph Allen Maldonado-Passage alias Joe Exotic (57) wegen des vermeintlichen Auftrags zu einem Mord im Gefängnis. Wegen eines bei Weitem nicht so schwerwiegenden Verbrechens wurde nun auch sein Ehemann Dillon Passage festgenommen. Der rund 34 Jahre jüngere Mann, dessen Hochzeit mit Joe Exotic auch in der Doku zu sehen war, sei einem Bericht der US-amerikanischen Seite „TMZ“ zufolge wegen Trunkenheit am Steuer von Polizeibeamten einkassiert worden.

Demnach wurde er in der Nacht auf Sonntag in Travis County, Texas, von den Beamten angehalten. Als er noch vor Ort und Stelle durch den Alkoholtest fiel, sei er mit Handschellen abgeführt und in eine Zelle gesteckt worden. Bei Erscheinen des Artikels habe sich Dillon Passage noch immer hinter Gittern befunden, heißt es weiter.

Die Seite habe ein kurzes Statement vom „Tiger King“ zur Festnahme seines Ehemanns bekommen: „Ich habe alles versucht, um ihn vom Trinken wegzubringen. Ich liebe ihn“, wird Joe Exotic zitiert. Er und Dillon hatten sich im Dezember 2017 das Jawort gegeben – nur wenige Wochen, nachdem sich Exotics vorheriger Ehemann Travis Maldonado aus Versehen selbst erschoss. Auch diese Tragödie war Teil der Dokumentation.

(stk/spot)