Mittwoch, 7. August 2019 21:08 Uhr

Joey Heindle: „Schlimme Erfahrungen haben mich stärker gemacht“

Joey Heindle stand 2012 im Finale von „Deutschland sucht den Superstar“, begeisterte 2013 die Zuschauer mit seiner lockeren, aber durchaus verpeilten Art als bisher jüngster Dschungelkönig. Nun landet er in der siebten Staffel von „Promi Big Brother„.

Joey Heindle: "Die schlimmen Erfahrungen haben mich stärker gemacht"

Foto: SAT.1/Marc Rehbeck

Hinter dem fröhlichen Reality-TV-Star liegen schwere Zeiten. Der 26-jährige Sänger hat nämlich eine traurige Familiengeschichte, die von Gewalt und Leid geprägt war. Im Interview mit SAT.1 sagt er: „Ich habe damit abgeschlossen, hege keinen Groll mehr. Die schlimmen Erfahrungen haben mich stärker gemacht.“

Die Kindheit des sympatischen Musikers ist überschattet von häuslicher Gewalt, aus der ein problematisches Verhältnis zu seinem Vater entstand. „Ich bin kein Mensch, der ewig nachtragend ist. Du kannst nicht dein ganzes Leben lang sauer sein und so etwas mit Dir herumschleppen. Irgendwann musst Du damit abschließen und es verarbeitet haben. Und eines steht fest: Ohne diese Erfahrungen wäre ich nicht derjenige, der ich heute bin. Ich wäre nicht der Kämpfer, hätte nicht diesen Willen. Man muss daran nicht zerbrechen, sondern kann daran wachsen.“

Joey Heindle: "Die schlimmen Erfahrungen haben mich stärker gemacht"

Joey Heindle und Ramona Elsener. Foto: imago images / Future Image

Aufenthaltsgenehmigung für die Schweiz

Inzwischen hat sich Heindle mit seinem Vater getroffen „und alle Probleme, die mal da waren, sind aus der Welt geräumt worden. Ich hatte meine Mitte verloren und habe sie wiedergefunden.“

Nach einer gescheiterten Ehe ist Joey frisch verliebt in die Schweizer Eiskunstläuferin Ramona Elsener. Dazu sagte er: „Ich brauche eine Frau, die sehr natürlich ist, sich nicht stundenlang im Bad schminkt, ein Modepüppchen ist oder ewige, überflüssige Alltagsdiskussionen führt. Und genau so eine Frau habe ich in Ramona gefunden. Sie ist unkompliziert, cool, steckt voller Lebensfreude und ist als Profi-Eisläuferin topfit. Eine Frau, die perfekt zu mir passt. Wir wünschen uns beide Kinder, wollen eine Familie gründen. Ich habe gerade für fünf Jahre eine Aufenthaltsgenehmigung für die Schweiz bekommen.“

Joey Heindle: "Die schlimmen Erfahrungen haben mich stärker gemacht"

Foto: SAT.1/Marc Rehbeck

Eine Musikproduktion geplant

Joey ist rundum glücklich: „Ich habe eine wunderbare Partnerin, meine Mutter besucht uns in der Schweiz, ich habe meine Großeltern und zu meinen fünf Geschwistern besteht ein guter Kontakt.“

Und was machen die beruflichen Pläne? „Ich will mit meiner Musik noch erfolgreicher werden. Und ich möchte eine Produktionsfirma für Musikfilme gründen. Aber ich überhaste nichts, mache alles Schritt für Schritt. (…) Musik, Entertainment, Film – das ist mein Leben, das ist meine Welt und meineBerufung. Da werde ich auch mit 50 oder 60 Jahren noch aktiv sein. Vielleicht bekomme ich ja mal den Preis für mein Lebenswerk, das ist schon mein Ziel.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren