John Cena wollte schon immer „einen komplizierten Charakter spielen“

John Cena wollte schon immer "einen komplizierten Charakter spielen"
John Cena wollte schon immer "einen komplizierten Charakter spielen"

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

03.01.2019 15:19 Uhr

John Cena übernahm seine ‚Bumblebee‘-Rolle aus einem bestimmten Grund. Der Schauspieler, der als Wrestler berühmt wurde, spielt in dem ‚Transformers‘-Spin-Off den Agenten des bösen Sector 7, Jack Burns, und von dieser Rolle erhoffte er sich offenbar mehr Tiefe für seine Schauspielkünste.

John Cena wollte schon immer "einen komplizierten Charakter spielen"

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Er habe damit zeigen wollen, dass er ein guter Schauspieler ist, wie er nun im Gespräch mit der Webseite ‚Inquirer.net‘ verriet. Der WWE-Star erklärte: „Ich wollte immer ein wenig mehr Dimension zeigen und einen komplizierten Charakter spielen. Was besonders Spaß daran gemacht hat, einen Prolog zu drehen, war, dass wir die unbeantworteten Fragen aus den anderen Filmen erforschen konnten.“

Die Handlung des Films spielt Cena zufolge zeitlich noch vor der des ersten ‚Transformers‘-Teils und er berichtete weiter: „Das spielt Jahre, bevor Sector 7 die etablierte Institution war, die es ist, wenn wir zum ersten Mal Agent Simmons im ersten Film treffen. Es war da schon streng geheim, also kann man sich nur vorstellen, wie geheimnisvoll es 20 Jahre zuvor gewesen sein muss.“