Schon 1 Jahr her John Stamos: Tod von Bob Saget – ihm geht es immer noch schlecht!

Bob Saget and John Stamos - Peoples Choice Awards 2017 - Avalon BangShowbiz
Bob Saget and John Stamos - Peoples Choice Awards 2017 - Avalon BangShowbiz

Bob Saget and John Stamos - Peoples Choice Awards 2017 - Avalon

Bang ShowbizBang Showbiz | 13.12.2022, 14:31 Uhr

Der 59-jährige Schauspieler kann noch immer nicht fassen, dass sein guter Freund tot ist.

John Stamos kann noch immer nicht fassen, dass Bob Saget tot ist.

Der 59-jährige Schauspieler stand gemeinsam mit dem verstorbenen Star für die Kultserie „Full House“ vor der Kamera. Dass Sagets Tod bald schon ein Jahr her ist, treibt Stamos die Tränen in die Augen.

„Ich weine immer noch häufig deswegen“

Im Interview mit „Page Six“ verriet er: „Ich weine immer noch häufig deswegen. Ich kann nicht aufhören von ihm zu sprechen, um die Erinnerung an ihn lebendig zu halten.“ Besonders schwer für Stamos ist, dass sein guter Kumpel nicht dabei sein wird, wenn sein vierjähriger Sohn Billy langsam aber sicher zum Mann reift.

Bob starb Anfang diesen Jahres

Bob Saget starb am 9. Januar dieses Jahres, nachdem er vermutlich in seinem Hotelzimmer im Ritz Carlton Orlando gefallen war und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Nur Stunden nach der Bekanntgabe seines Todes twitterte John Stamos: „Ich bin gebrochen. Ich bin einfach fertig. Ich bin zutiefst schockiert. Ich werde niemals wieder einen Freund wie ihn haben. Ich liebe dich so sehr, Bobby.“

Nur kurze Zeit vor seinem Unfalltod war auch Kritik an Bob Saget laut geworden. Dabei ging es unter anderem um sein Verhalten am Set von „Full House“, wo er mit zahlreichen Kinderdarstellern vor der Kamera stand.