Mittwoch, 24. Juni 2009 13:19 Uhr

Johnny Depp gibt Rekord-Trinkgeld

Johnny Depp hat in einem Restaurant in Chicago ein Trinkgeld in Höhe von 4.000 Dollar (2.841 Euro) hinterlassen. Der 46-jährige Schauspieler hatte gerade die Premiere seines neuen Gangster-Streifens ‚Public Enemies‘ begossen, als er die riesige Spende hinterließ. Unter den Gästen der Sause in der Gibsons Bar and Steakhouse waren seine Filmkollegin Marion Cotillard sowie der Regisseur des Streifens, Michael Mann.
Kellner Mohammed A. Sekhani bestätigt gegenüber der Tageszeitung ‚Chicago Sun Times‘: „Depp hat eine Gruppe von 15 Leuten verköstigt, darunter Mann und Cotillard, während 12 Personen sich das Trinkgeld geteilt haben. Depp ist der netteste aller Stars, die ich jemals bedient habe. Er ist eine wahre Ikone, und seine Fähigkeit, anderen respektvoll entgegenzutreten, ist phänomenal. Er liebt Chicago, und Chicago liebt ihn. Depp ist ein cooler und großzügiger Kerl.“


Johnny feierte in dem Lokal bis um 2.30 Uhr morgens, bis er dann die Rechnung in Höhe von 4.400 Dollar (3.124 Euro) vor Trinkgeld beglich, und ging. Es ist nicht das erste Mal, dass Johnny guten Service mit einem großen Batzen Geld belohnt. Letztes Jahr hinterließ er im US-Bundesstaat Wisconsin nach einem Abendessen ein Trinkgeld in Höhe von 1.500 Dollar (1.065 Euro). Ein Insider erklärte damals: „Johnny aß mit seinen Freunden in einem der örtlichen Restaurants im großen Stil zu Abend. Als die Rechnung 2.600 Dollar (1.846 Euro) betrug, hinterließ er 1.500 Dollar Trinkgeld um zu betonen, wie sehr er den Abend genossen hatte.“

Regisseur Michael Mann, Christian Bale, Marion Cotillard und Johnny Depp.
Fotos: Kevin Winter/Getty Images/Universal Pictures


OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren