Freitag, 13. Mai 2011 18:32 Uhr

Johnny Depp will endlich mal eine Auszeit nehmen

Los Angeles. Johnny Depp will sich eine Pause vom Schauspielern nehmen. Der Hollywood-Star reist momentan um die Welt, um seinen neuen Film ‚Pirates of the Caribbean: Fremde Gezeiten‘ vorzustellen, und wird im Laufe des Jahres außerdem in Filmen wie ‚The Rum Diary‘ und ‚Hugo Cabret‘ zu sehen sein.

Anschließend würde er sich allerdings eine Weile zur Ruhe setzen, um sich vom Rummel Hollywoods zu erholen. „Das Problem in meiner Situation ist, dass ich über die letzten paar Jahre hinweg voll beschäftigt war und im Grunde nonstop gearbeitet habe. Es wäre schön, wenn ich mir etwas freinehmen könnte“, gesteht der 47-jährige Frauenschwarm.

Obwohl er sich nach einer Auszeit sehnt, glaubt Depp, dass er irgendwann wieder als Captain Jack Sparrow auf die Leinwand zurückkehren wird – selbst noch im hohen Alter. „Ich glaube, dann kann ich im Rollstuhl herumgefahren werden, obwohl sich dann bestimmt meine Dreadlocks in den Rädern verfangen“, witzelt der Schauspieler.

Nachdem er 1997 bei ‚The Brave‘ nicht nur die Hauptrolle besetzte, sondern auch im Regiestuhl saß, glaubt Depp derweil nicht, dass er sich erneut als Filmemacher erproben wird. „Meinen eigenen Film machen? Nein, das habe ich einmal versucht“, wehrt er ab. „Der Gedanke, Regie zu führen, ist seltsam für mich, weil ich irgendwie anti-mathematisch bin, in dem Sinne, dass ich es nicht mag, wenn die Dinge Sinn ergeben. Ich ziehe es vor, wenn sie das nicht tun. Wenn ich also einen Film machen würde, würde er keinen Sinn ergeben und niemand würde ihn sich anschauen.“ (Bang)

Fotos: Disney

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren