Dienstag, 5. Januar 2010 13:59 Uhr

Johnny Hallyday: Tochter Laura Smet ist einfach nur krank

Ein Sprecherin von Frankreichs größtem Rockstar Johnny Hallyday, hat Berichte heruntergespielt, denen zufolge seine Tochter Laura Smet gestern versucht habe, sich das Leben zu nehmen. Smet war in der der Kirche Saint-Germain-des-Presin der Pariser Innenstadt nach dem Konsum einer Mixtur aus Medikamenten und Alkohol gefunden worden.
Elisabeth Tenner erklärte: „Wir bestätigen, dass Laura Smet im Krankenhaus ist, aber es gibt keine Besorgnis über ihren Zustand als Folge einer  Krankheit, die heute ausbrach.“
Ein Sprecher der Polizei sagte gestern Abend der Nachrichtenagentur AFP, man könne noch nicht sagen, ob es sich um einen Selbstmordversuch handele.

Die 26-Jährige erhielt unter anderem den Romy-Schneider-Preis als beste Nachwuchsdarstellerin und spielte u.a. in Claude Chabrols ‚Die Brautjungfer‘.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren