Sonntag, 6. Oktober 2019 09:51 Uhr

Joko und Klaas treffen auf „The Masked Singer“

Foto: ProSieben/Jens Hartmann

Der Überraschungshit „Joko & Klaas gegen ProSieben“ geht am kommenden Dienstag in eine neue Runde. Mit dabei eine besondere Parodie des zweiten Überraschungshits des Senders: „The Masked Singer„. Fünf Masken und fünf Promis, die sich hinter den Masken verbergen. Wer steckt hinter der Qualle? Wer tritt als Beton-Block auf? Und wer versteckt seine wahre Identität hinter dem Gesichtswurst-Kostüm? Witzischkeit kennt keine Grenzen…

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf werden in „Joko & Klaas gegen ProSieben“ zum Rateteam einer besonders hochprozentigen Variante der ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“. Soviel sei schon mal verraten.

Promiaufmarsch

In „Joko & Klaas gegen ProSieben“ (ab 8. Oktober, immer dienstags, 20:15 Uhr, auf ProSieben und auf Joyn) treten die beiden Mitarbeiter in sechs Spielrunden gemeinsam gegen ihren bisher größten Gegner an: ihren Münchener Arbeitgeber. ProSieben bestimmt über die Spiele und ihre Gegner und hat seine „hauseigenen Promis“ an der Seite.

Joko und Klaas treffen auf "The Masked Singer"

Foto: ProSieben/Jens Hartmann

Dabei sind also die üblichen Verdächtigen: Matthias Opdenhövel, Lena Gercke, Stefan Gödde, Daniel Aminati, Mario Basler, Palina Rojinski, Charlotte Roche, Thore Schölermann, Evil Jared Hasselhoff, Jeannine Michaelsen, Funda Vanroy, Harro Füllgrabe, Aiman Abdallah, Janin Ullmann, Vanessa Mai, Annemarie Carpendale, Collien Ulmen-Fernandes, Christian Ulmen, Pheline Roggan, Fahri Yardim, Rebecca Mir, Christian Düren, Adel Tawil, H.P. Baxxter, Sido, Michael Patrick Kelly, Max Giesinger, Teddy Teclebrhan, Joey Heindle, Elmar Paulke, Edin Hasanovic, Dagi Bee, Kelly MissesVlog, Riccardo Simonetti, Wrestling-Legende Herman the German (siehe Video unten) und GNTM-Siegerin Toni Dreher-Adenuga.

Bei Sieg gibt’s ’ne Sondersendung

Eine Viertelstunde voller Freiheit oder Dienst ganz im Sinne des Senders? Siegen Joko & Klaas gegen ProSieben, überlässt ihnen ihr Arbeitgeber 15 Minuten Live-Sendezeit am kommenden Mittwoch zur „freien Gestaltung“ und verschiebt sein reguläres Prime-Time-Programm um eine Viertelstunde. Geht ProSieben als Sieger aus dem Abend hervor, müssen sich die beiden Angestellten bedingungslos den Aufgaben ihres Arbeitgebers unterordnen, so der Swbnder in einer Mitteilung.

Durch den Abend führt Moderator Steven Gätjen.

„Joko & Klaas gegen ProSieben“ – ab 8. Oktober, immer dienstags, um 20:15 Uhr, Joko & Klaas LIVE“ – nach einem Sieg immer mittwochs, um 20:15 Uh

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren