Was ist los mit der Influencerin?Jolina Mennen: Erster Heulkrampf noch vor dem Dschungelcamp-Start

Jolina Mennen ist eine der zwölf Promis im diesjährigen Dschungelcamp. (stk/spot)
Jolina Mennen ist eine der zwölf Promis im diesjährigen Dschungelcamp. (stk/spot)

RTL

SpotOn NewsSpotOn News | 05.01.2023, 17:02 Uhr

Das Dschungelcamp und seine Ekelprüfungen sind noch über eine Woche entfernt. In Person von Jolina Mennen hatte jedoch schon die erste Teilnehmerin eine kleine Stimmungsschwankung in Australien durchlebt.

Noch ist der Start der 16. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ rund eine Woche entfernt (ab 13. Januar bei RTL und RTL+). Bis zur ersten Ekelprüfung ist es sogar noch etwas länger hin.

Dennoch sorgt das Kopfkino über die meist tierischen und/oder kulinarischen Herausforderungen im Camp schon für die ersten Tränen bei einer der Teilnehmerinnen. Influencerin Jolina Mennen (30) postete ein Video bei Instagram, das sie entsetzt am Boden ihres Hotelzimmers sitzend zeigt. Doch was sorgte für den Panikmoment und die feuchten Augen?

Offenbar sorgt sich die 30-Jährige, dass sie im Dschungel mit ihrer größten Angst konfrontiert werden könnte. „Ich habe eine komplett irrationale Phobie und irgendein Witzbold hat der Produktion davon erzählt und ich wurde gerade darauf angesprochen, obwohl ich es geheim halten wollte.“

Wovor hat sie Angst?

Obwohl die Katze produktionsintern offenbar längst aus dem Sack ist, verrät Mennen in ihrem Clip nicht, um welche Phobie es sich handelt. Die Auswahl im RTL-Dschungelcamp ist traditionell hoch: Schlangen, Spinnen, Würmer, Höhe, Dunkelheit – oder die altbewährten Känguruhoden? Da Mennen von einer „komplett irrationalen Phobie“ sprach, dürfte es sich jedoch um keine dieser nachvollziehbaren Ängste handeln.

Gleich in der darauffolgenden Story stellt Mennen noch klar, dass sie keinem Mitarbeiter der Show unterstellt, ihr „etwas Böses“ zu wollen. Sie habe schlichtweg „unterschätzt, wie viel so ein Format auch in mir emotional lostreten kann“.