Mittwoch, 4. Mai 2011 13:50 Uhr

Jonathan Rhys Meyers zum vierten Mal in der Reha gelandet

London. Laut dem ‚Daily Mirror’ soll sich Schauspieler Jonathan Rhys Meyers in seine vierte Rehabehandlung begeben haben. Schon drei Mal hat er in der Vergangenheit versucht seine Alkoholsucht in den Griff zu bekommen. Nun soll er wieder zehn Tage im Capio Nightingale Krankenhaus in London verbracht haben.

Schon zwei mal wurde der 33-Jährige an einem Flughafen festgenommen, weil er versuchte unter Alkoholeinfluss an Bord zu gehen und dabei randalierte. 2009 am Charles De Gaulle Airport griff der ‚Tudors’-Schauspieler sogar ein Servicemitarbeiter an. Letztes Jahr am New Yorker Flughafen soll er hysterisch rumgeschrien haben, nachdem ihm verboten wurde das Flugzeug zu betreten.

Über seine Alkoholsucht ist sich Jonathan Rhys Meyers jedoch bewusst: „Wenn ich trinke bin ich wie Bambi. Wie ein hoffnungsloses 16-jähriges Kind. Leute bemerkten das. Das Gefühl ist beschissen und du bist nutzlos!“

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren