Mittwoch, 18. Mai 2011 12:39 Uhr

Jordin Sparks outet sich als Megafan der Backstreet Boys

Los Angeles. Jordin Sparks (21) verwandelte sich vom coolen R&B-Chick zum ausgeflippten Fan, als sie die ‚Backstreet Boys‘ und die ‚New Kids on the Block‘ performen sah. Diesen Sommer geben die Jungs der beiden Kult-Boybands als XXL-Vereinigung ‚NKOTBSB‘ einige gemeinsame Konzerte. Newcomerin Jordin Sparks (‚Battlefield‘) darf sich als Voract beweisen und gestand, schon beim Auftritt der US-Stars bei ‚Dancing With the Stars‘ vor kurzem weiche Knie bekommen zu haben.

„Ich war so ein großer Fan von den ‚Backstreet Boys‘ und ‚N’Sync‘. Ich war das Mädchen, das jedes Album hatte!“, lachte die Musikerin und räumte ein: „Ich hatte es gar nicht begriffen, bis ich bei ‚Dancing With the Stars‘ war und sie ihren neuen Song mit den ‚New Kids on the Block‘ vorstellten. Ich schaltete sofort in den Fan-Girl-Modus! Ich war so aufgeregt, ich stand als erste auf!“

Die ‚New Kids on the Block‘ lösten mit ihren Hits, ihren Tanzbewegungen und ihrem süßen Look schon in den 80ern eine bis dahin nie dagewesene Fan-Hysterie aus. Die ‚Backstreet Boys‘ taten es ihnen in den 90ern gleich.

Obwohl Jordin Sparks für die ‚New Kids‘ noch zu jung war, steht sie auf die Musik beider Boybands – und spürt einen gewissen Leistungsdruck: „Ich versuche mich gut vorzubereiten und kaufe all ihre CDs, damit ich die Songs kenne und jedes Wort mitsingen kann!“ (Cover)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren