31.05.2019 18:29 Uhr

Jordyn Woods sichert sich Serien-Rolle

Foto: WENN.com

Nach dem sich Jordyn Woods durch die Bekanntheit ihrer ehemals besten Freundin Kylie Jenner einen Namen gemacht hat, braucht sie die nicht mehr, um erfolgreich zu sein. Das beweist die 21-Jährige jetzt mit einer Gastrolle in der Serie “Grown-ish”, die am 5 Juni auf dem US-TV-Sender Freeform erscheint. Diesen Erfolg teilt sie jetzt stolz auf ihren Social Media-Kanälen.

Jordyn Woods sichert sich Serien-Rolle

Foto: WENN.com

Jordyn Woods bekam jetzt einen Gastauftritt in der College-Serie “Grown-ish” und postete bei Instagram ein Foto, auf dem sie mit den Seriendarstellern zu sehen ist. Laut ‚People‘-Magazin soll sie die Rolle der „Dee“ spielen, die eine „süße Seele mit einer sanften und aufrichtigen Verletzlichkeit“ besitzt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von HEIR JORDYN (@jordynwoods) am Mai 29, 2019 um 1:57 PDT

Skandälchen macht sich bezahlt

Sie schrieb zu ihrem Post: “Geh Risiken ein und bleibe konsequent auf deiner Reise. Du weißt nie, was die Welt zu bieten hat.” Was sie mit “Risiken” genau meint, lässt sich nur vermuten, allerdings könnte damit der „Kuss-Skandal“ zwischen ihr und dem damaligen Freund von Khloe Kardashian (34) gemeint sein, der sich für sie bezahlt gemacht hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von HEIR JORDYN (@jordynwoods) am Sep 18, 2018 um 9:06 PDT

Kein Wunder, dass Woods bei der ganzen Kardashians Family unten durch ist. Was allerdings auch das Ende der Freundschaft zu Kylie bedeutete. Dennoch brachte ihr der verbotene Kuss ganz schön viel Aufmerksamkeit und somit auch die Gastrolle in „Grown-ish“ ein.

Sie braucht Kylie nicht mehr

Ihre Fans sind der Meinung, dass Jordyn ohne Kylie besser dran ist, findet zumindest dieser User: “Die Leute mögen Jordyn viel mehr, wenn sie nicht mit Kylie zusammen ist.” Oder ein anderer: “Wenn sie noch Freunde wären, würde Jordyn nicht hier sein und ihr bestes Leben führen.”

Vielleicht haben die Herrschaften Recht, dennoch bleibt es Jenner zu verdanken, dass Woods bekannt geworden ist. Ob sie es weiterhin ohne andere Hilfe schaffen wird und ihre Karriere aufrecht hält, wird sich zeigen.