07.10.2020 19:07 Uhr

Jordyn Woods: So schlecht ging es ihr nach dem Fremdknutsch-Skandal

Model Jordyn Woods hat schwere Zeiten hinter sich. Nach ihrem Fremdknutsch-Skandal mit Tristan Thompson ging es bei ihr steil bergab.

imago images / APress

Model Jordyn Woods (23) geriet in die Schlagzeilen, nachdem sie mit dem damaligen Freund von Khloé Kardashian (36) auf Tuchfühlung ging. Khloé erklärte daraufhin bei „Keeping Up With the Kardashians“, zutiefst enttäuscht von der BFF ihrer Halbschwester Kylie Jenner zu sein. Die ehemalige beste Freundin von Kylie Jenner spricht jetzt in der Show „Now With Natalie“ über ihre Befinden nach dem Fremdknutsch-Skandal.

Im Interview mit Natalie Manuel erzählt Jordyn: „Ich bin froh, dass ich die Person werden konnte, die ich heute bin. Ich bin nicht glücklich, dass Menschen verletzt wurden und dass die Leute durchmachen mussten, was sie durchgemacht haben. Es war viel für meine Familie, andere Familien, Freunde, und nicht in einer Million Jahren hatte ich die Absicht, jedem, den ich liebe, etwas Schlechtes an zu tun.“ Doch es geht wieder bergauf für die schöne Brünette. Nicht nur karrieretechnisch läuft es besser denn je, auch in der Liebe scheint die 23-Jährige endlich angekommen zu sein. Auf ihrem Social Media-Profil postet Jordyn kürzlich ein süßes Pärchen-Foto von sich und ihrem neuen Freund Karl-Anthony Towns. Ähnlich wie ihr Fremdflirt Tristan Thompons ist auch er professioneller Basketball-Spieler.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an I found you, then I found me? Ein Beitrag geteilt von HEIR JORDYN (@jordynwoods) am Sep 26, 2020 um 7:26 PDT

Die „dunkle Episode“ ihres Lebens

Jordyn ging es nach dem großen Skandal überhaupt nicht gut. So habe sie damals eine „dunkle Episode“ durchgemacht, wie sie jetzt in der Show „Now With Natalie“ offenbarte. Viele Menschen hätten sich damals von ihr abgewandt, so Woods: „Alles, was du geglaubt hast, seit einem Jahrzehnt zu kennen, wird dir plötzlich weggenommen. Die Menschen, das Leben, alles, womit du aufgewachsen bist. Ich wusste nicht einmal, wie ich mich fühlen sollte.“ Deswegen habe sie angefangen, sich zu isolieren: „Ich habe Leute weggestoßen, die ich wahrscheinlich nicht hätte wegstoßen sollen, aber ich konnte einfach niemandem vertrauen. Alles in meinem Leben hat sich geändert.“ Nach dem Skandal zog Jordyn aus dem gemeinsamen Haus mit Kylie aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an 3 days !!! @kyliecosmetics #jordynxkylie Ein Beitrag geteilt von HEIR JORDYN (@jordynwoods) am Sep 18, 2018 um 9:06 PDT

Die Kardashians sind immer noch sauer

Ihr Verhältnis mit der Glamour-Familie ist seitdem belastet. So stichelte Kim Kardashian West kürzlich, dass Jordyn Kylies Geld benutzt habe, um ihre eigene Familie finanziell zu unterstützen. Im Interview mit „Entertainment Tonight“ wehrte sich die hübsche Brünette nun gegen diese Vorwürfe. „Ich arbeite definitiv sehr hart für viele Dinge, die ich habe. Und wie ihr sehen könnt, lege ich mich da draußen ins Zeug und ich habe schon immer gearbeitet. Ich habe mit dem Modeln angefangen, als ich 18 war, und wisst ihr, ich arbeite hart“, stellte sie klar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an what girls really do when they go to the bathroom? Ein Beitrag geteilt von HEIR JORDYN (@jordynwoods) am Sep 16, 2018 um 10:40 PDT

Sie sehen aus wie Zwillinge!

Jordans kleine Schwester Jodie Woods (15) sieht ihrer acht Jahre älteren Schwester zum verwechseln ähnlich. Die zwei könnten glatt als gleichaltrige Zwillinge durchgehen. Vor allem nach dem tragischen Tod ihres Vaters, sind die beiden Woods Girls noch näher zusammengerückt. Auf Instagram eifert Jodie ihrer älteren Schwester immer mehr nach, von der einstigen „kleinen“ Schwester ist nicht mehr viel zu sehen. Die 15-Jährige zeigt sich top gestylt und in sexy Posen auf ihrem Instagram-Account.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an sisters? nah, this my bestie? Ein Beitrag geteilt von Jodie Woods ? (@jodiewoods) am Jun 23, 2020 um 6:14 PDT

 

(Bang/kut)