Montag, 7. Mai 2018 16:17 Uhr

Josh Brolin verknallt in Ryan Reynolds – Ticketverlosung!

Josh Brolin hat sich in Ryan Reynolds verguckt, nachdem er ‚Selbst ist die Braut‘ gesehen hat. Der 50-jährige Schauspieler gestand, dass er sich auf den Dreh von ‚Deadpool 2‘ so wahnsinnig gefreut habe, weil er den talentierten Star an der Seite von Sandra Bullock in der Romantikkomödie aus dem Jahre 2009 gesehen hat.

Josh Brolin verknallt in Ryan Reynolds - Ticketverlosung!

Foto: Sean Thorton/WENN.com

In einem Gespräch mit dem Magazin ‚Entertainment Weekly‘ verrät Bolin schwärmerisch: „Ich war ein geheimer Verehrer von ‚Selbst ist die Braut‘ und habe es ein paar Mal alleine geguckt. Zu Ryan meinte ich ‚Ich weiß nicht, woher das kommt und auch nicht, was es psychologisch, verhaltensmäßig oder emotional bedeutet, aber irgendwie habe ich mich in dich verknallt‘.“

Reynolds hingegen kann den Worten seines Filmpartners wenig Glauben schenken. „Er hat es schon viele Male erwähnt und das ist seltsam, weil er eigentlich so ein harter Kerl ist. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen. Er gibt immer vor, so modern zu sein, aber tief im Inneren ist sein Herz aus Granitstein aus dem Yosemite-Nationalpark gehauen. Ich kaufe es ihm nicht ab, dass unter der harten Schale ein süßer, kleiner Engel schlummert, der Romantikkomödien liebt. Ich kaufe es ihm nicht ab. Nicht für eine Sekunde“, so der ‚Deadpool‘-Darsteller überzeugt gegenüber der US-amerikanischen Zeitschrift. Der zweite Teil von ‚Deadpool‘ wird am 17. Mai in die deutschen Kinos kommen.

ric Marsh (Josh Brolin) ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und bildet sein 19-köpfiges Team (u.a. Taylor Kitsch) gerade zur renommierten Hotshot-Crew aus. Diese Elite-Einheit macht sich im wahrsten Sinne des Wortes die Hände schmutzig und kämpft an vorderster Front gegen das Feuer. Als sich der mit Drogenproblemen kämpfende Brandon „Donut“ McDonough (Miles Teller) bei Marshs Einheit bewirbt, gibt dieser ihm eine Chance. McDonough wird schnell ein unverzichtbares Mitglied der eingeschworenen Truppe. Mit der Unterstützung des Chefs der örtlichen Feuerwache, Duane Steinbrink (Jeff Bridges), und hartem Training, schafft es das Team um den erfahrenen Marsh zur offiziellen Hotshot-Crew zu avancieren und bekämpft fortan Waldbrände in der ganzen Region – bis es zu jenen tragischen Ereignissen kommt, die alles für immer verändern...

Josh Brolin in „No Way Out“. Foto: Studiocanal

Josh Brolin in „No Way Out“ jetzt im Kino

Bereits am Donnerstag ist das bewegende Actiondrama „No Way Out – Gegen die Flammen‘ mit Josh Brolin in den deutschen Kinos gestartet. Der Film beruht auf der wahren Geschichte der Granite Mountain Hotshots, deren selbstloser und heldenhafter Einsatz beim Kampf gegen die Flammen in die Geschichte einging.

Eric Marsh (Josh Brolin) ist Feuerwehrmann mit Leib und Seele und bildet sein 19-köpfiges Team (u.a. Taylor Kitsch) gerade zur renommierten Hotshot-Crew aus. Diese Elite-Einheit macht sich im wahrsten Sinne des Wortes die Hände schmutzig und kämpft an vorderster Front gegen das Feuer. Als sich der mit Drogenproblemen kämpfende Brandon „Donut“ McDonough (Miles Teller) bei Marshs Einheit bewirbt, gibt dieser ihm eine Chance. McDonough wird schnell ein unverzichtbares Mitglied der eingeschworenen Truppe.

Mit der Unterstützung des Chefs der örtlichen Feuerwache, Duane Steinbrink (Jeff Bridges), und hartem Training, schafft es das Team um den erfahrenen Marsh zur offiziellen Hotshot-Crew zu avancieren und bekämpft fortan Waldbrände in der ganzen Region – bis es zu jenen tragischen Ereignissen kommt, die alles für immer verändern…

Wir verlosen 3×2 Tickets für „No Way Out“

Um teilnehmen zu können, musst Du Fan unserer Facebook-Seite oder unserer Twitter-Seite sein oder einfach unseren Youtube-Trailer-Kanal abonnieren!

Schreib uns bis zum 10. Mai 2018  in einer Mail Deinen Facebook- oder Twitter-Namen und im Betreff bitte „No Way Out“. Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren