Freitag, 13. Mai 2011 11:25 Uhr

Hollywoodstar Jude Law ist kein Frauenschwarm mehr

London. Jude Law glaubt, dass er zu alt ist, um den Frauenheld zu spielen Der 38-jährige Schauspieler ist zwar bekannt dafür, die Rolle des gutaussehenden Frauenschwarms zu übernehmen, ist sich jedoch sicher, dass er dies inzwischen jüngeren Kollegen überlassen sollte. Im Gespräch über seine neue Rolle in der Romanadaption ‚Anna Karenina‘, in der er zur Abwechslung den betrogenen Ehemann spielt, erklärt er: „Ich bin der, den sie links liegen lässt. Ich kann nicht mehr den gutaussehenden, jungen Hengst in Filmen spielen, diese Rollen passen nicht zu mir.“

In dem Film von Joe Wright wird Laws Charakter durch den Ehebruch seiner Frau gedemütigt, nachdem diese sich in den Grafen Wronskij verliebt, der vom 20-jährigen Aaron Johnson dargestellt wird. Dass er diesen Part an einen jüngeren Kollegen abtreten musste, stört Law derweil nicht. „Mein Ziel war es schon immer, als guter Schauspieler anerkannt zu werden, aber daran war niemand interessiert, einfach nur weil die Gesellschaft sich mit deinem Äußeren anfreunden will. Das ist ein großer Makel der Gesellschaft“, bemängelt der Brite. „Wenn man auf einmal in einer Szene auftaucht und man ein neues Gesicht ist, dann konzentriert sich alles auf dich. Das habe ich in meinen Zwanzigern erlebt und es ziemlich schwierig gefunden.“

Auf die Zukunft als Schauspieler der älteren Generation freue er sich indes. „Ich denke, es wird interessant, alt zu sein. Das beinhaltet viele Möglichkeiten. Die Zukunft macht mir überhaupt keine Angst. Ganz im Gegenteil – ich freue mich darauf“, sagt er im Interview mit der ‚Daily Mail‘ und betont, dass er sich erleichtert fühle, nicht mehr die Rolle des „Adonis“ spielen zu müssen. „Für mich war das schon immer eine Hemmung, eine Einschränkung.“ (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren