31.12.2019 13:59 Uhr

Judith Rakers bringt Tierliebhaber mit gemobbtem Pferd zum Weinen

imago images / Stefan Schmidbauer

Judith Rakers veröffentlicht einen herzzerreißenden Pferde-Post. Die ‚Tagesschau‘-Moderatorin ist Tierliebhaberin durch und durch. Auf ihrem Instagram-Account finden sich zahlreiche süße Bilder von Katzen, Hunden und Pferden.

Ihr neuester Beitrag zeigt die schöne Blondine innig mit einem halb blinden Pferd. Tröstend schmiegt sich die Nachrichtensprecherin an das gehandicapte Tier. „Dieses Pferd… so tapfer… als Fohlen hat der kleine Hengst auf der Weide sein Auge verloren, er wurde operiert, aber dann von anderen Pferden gemobbt und getreten und gebissen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Judith Rakers (@judith_rakers) am Dez 29, 2019 um 12:18 PST

„#Kämpferherz“

Und weiter: „Jetzt hat er sich erholt und kommt auch mit einem Auge immer besser zurecht. Mein Sieger des Herzens“, schrieb Judith daneben.

Dazu fügte sie Hashtags wie „#Kämpferherz“, „#champion“, „#tapfer“ und „#handicappedhorse“ hinzu. Außerdem kündigte sie an, dass das Tier ab jetzt besonders viel Fürsorge erhalten werde. Auch seien bereits „neue Pferdefreunde gefunden“ worden für den Patienten – die Fans können also aufatmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Judith Rakers (@judith_rakers) am Nov 30, 2019 um 5:30 PST

Keine Frage, dass Judith mit ihrem Post viel Aufmerksamkeit und Lob erregte. „So ein wunderschönes Foto“, schwärmte ein User. „Es ist schön, dass er sich langsam zurecht findet.“

Ein anderer Follower teilte seinen Erfahrungsschatz zu blinden Pferden: „Liebe Judith, vielen Dank für dein Engagement. Auch das Herdengefüge kann sich ändern. Sobald dein Pferd sicherer wird, wird auch sein Selbstvertrauen wachsen. Ich habe vier ganz blinde Pferde, sie sind sehr selbstbewusst und verteidigen sich gegenüber frechen Übergriffen.“ Das hört die Journalistin sicher gerne…

Das könnte Euch auch interessieren