Samstag, 28. März 2020 14:57 Uhr

Jürgen Drews: „Gab es noch nie, dass ich nicht auf Mallorca bin“

Foto: Starpress/Cinnemon Red

Schlagerstar Jürgen Drews befürwortet die Kontaktsperre in Deutschland. Auch sein Leben hat sie verändert – insbesondere was Mallorca betrifft. Denn dort kann er im Moment nicht hin.

Schlagerstar Jürgen Drews (74, „Ein Bett im Kornfeld“) ist mit den Maßnahmen der Politik in Sachen Corona-Krise einverstanden. „Die Entscheidung der Politik eine Kontaktsperre auszusprechen war richtig. Es geht nur so. Du musst dieses ganze Ding erst einmal entschleunigen, dass man Zeit hat für die Krankgewordenen“, sagte Drews vor seinem 75. Geburtstag am 2. April der Deutschen Presse-Agentur.

„Gab es noch nie, dass ich nicht auf Mallorca bin. Es gab auch noch nie eine so lange Zeit, in der ich zuhause war. Seit dem 7. März bin jetzt in Dülmen, am 6. März war der letzte Auftritt in Berlin.“ Inzwischen trommelt der Maestro auf Instagram für seine neuen Songs in einem Video.

Tochter Joelina hält sich zurück

Jürgen Drews lebt mit seiner Frau Ramona und drei Hunden im Münsterland im Kreis Coesfeld. Tochter Joelina lebt seit neustem in Berlin. In dieser Woche sagte die im Gespräch mit klatsch-tratsch.de: „Ich bleibe auch erst einmal hier, auch um meine Familie zu schützen. Mein Papa ist ja auch schon ein bisschen älter. Meine Großeltern sind auch nicht mehr die jüngsten und meine Oma ist sowieso etwas angeschlagen, deswegen habe ich gesagt, fahre ich liebe nicht nach Hause.“ (dpa(KT)

Das könnte Euch auch interessieren