Samstag, 5. November 2011 17:36 Uhr

Julia Roberts‘ Schneewittchen-Spektakel hat jetzt einen Namen

Los Angeles. „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Julia Roberts‘ neuer Fantasy-Film, der bisher unter dem Arbeitstitel ‚Snow White‘ firmierte bekam nun einen endgültigen Titel verpaßt.

Der Film des indischer Film- und Videoregisseurs Tarsem Singh (‚Krieg der Götter‘) wird zumindest im englischsprachigen Raum unter ‚Mirror Mirror‘ im nächsten Frühjahr an den Start gehen. In Deutschland startet das Spektakel am 5. April.

Roberts spielt darin die böse Königin. Lily Collins die Prinzessin und Armie Hammer den Traumprinzen Andrew Alcott. Die 43-jährige Julia Roberts hat ihtren Kindern noch nicht verraten, welche Rolle sie spielt, wie sie unlängst durchblicken ließ: „Ich habe noch nicht erzählt, dass ich die böse Königin bin. Ich habe sie einmal ‚Schneewittchen‘ schauen lassen – und sie bekamen Albträume, sie haben geschrieen.“

Kristen Stewart, Charlize Theron und Chris Hemsworth gehen ebenfalls mit einer Schneewittchen-Adaption (‚Snow White and the Huntsman‘) drei Wochen später an den Start, doch die soll wesentlich derber und düsterer ausfallen.

Fotos: StudioCanal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren