Oscar- und Emmy-PreisträgerinJulianne Moore ist Jury-Präsidentin der 79. Filmfestspiele von Venedig

SpotOn NewsSpotOn News | 15.07.2022, 16:38 Uhr
Julianne Moore ist zur Präsidentin der Jury der Filmfestspiele von Venedig ernannt worden. (aha/spot)
Julianne Moore ist zur Präsidentin der Jury der Filmfestspiele von Venedig ernannt worden. (aha/spot)

BAKOUNINE/Shutterstock.com

Die Filmfestspiele von Venedig haben ihre diesjährige Jury-Präsidentin bekannt gegeben: Oscar- und Emmy-Preisträgerin Julianne Moore übernimmt den Jury-Vorsitz.

Große Ehre für Julianne Moore (61). Die Schauspielerin wurde zur Jury-Präsidentin der 79. Filmfestspiele von Venedig ernannt. Das geht aus der Webseite der Veranstaltung hervor. „Oscarpreisträgerin und Emmy-Gewinnerin Julianne Moore ist bekannt für die große Bandbreite ihrer Arbeit und einige einprägsame Darbietungen auf der Leinwand und dem TV-Bildschirm“, heißt es in der Erklärung.

Jury-Mitglieder aus der ganzen Welt

Neben Moore sitzen auch Regisseur Mariano Cohn (46) aus Argentinien, Regisseur Leonardo Di Costanzo (64) aus Italien, Regisseurin Audrey Diwan (42) aus Frankreich, Schauspielerin Leila Hatami (49) aus dem Iran, Drehbuchautor Kazuo Ishiguro (67) aus Japan und Regisseur Rodrigo Sorogoyen (40) aus Spanien in der Jury.

Den Entschluss, Julianne Moore zur Jury-Präsidentin zu ernennen, fällte der Vorstand der Filmfestspiele. Vorgeschlagen wurde sie vom Direktor der Veranstaltung, Alberto Barbera (72).

Die diesjährigen Filmfestspiele von Venedig finden vom 31. August bis zum 10. September statt.