Montag, 19. Juni 2017 20:39 Uhr

„Jumanji: Willkommen im Dschungel“ mit Tribut an Robin Williams?

Dwayne Johnson, Karen Gillan und Jack Black. Foto: SonyPictures

Hollywoodstar und Komiker Jack Black (47) hat verraten, dass dem 2014 verstorbenen  (†63) im ‚Jumanji’-Sequel ‚Jumanji: Willkommen im Dschungel’ Tribut gezollt wird. Gegenüber ‚The Hollywood Reporter’ erklärte er, dass dessen Charakter Alan Parrish darin nämlich ebenfalls eine Rolle zukommt.

„Jumanji: Willkommen im Dschungel“ mit Tribut an Robin Williams?

Dwayne Johnson, Karen Gillan und Jack Black. Foto: SonyPictures

Und das, auch wenn man ihn nicht sieht. Jack Black erzählte: „Wir erkunden diesen Dschungel und versuchen, das Spiel zu bezwingen; es geht um Leben oder Tod.“ Er fügte hinzu: „Aber während wir da sind, finden wir Hinweise, die von [Williams Charakter] Alan Parrish hinterlassen wurden. Er hat ein voll ausgearbeitetes Dschungel-Haus zusammengebaut […]. Es ist, als ob er da ist und uns hilft, ohne tatsächlich da zu sein.“

Der Unterschied zum Original-Streifen von 1995 sei zudem, dass man dort nie die Innenwelt zu Gesicht bekam. Das Sequel spiele aber vor allem im Inneren des Dschungels von Jumanji: „Das ist der coolste Teil des Films – wir machen es möglich, die Zuschauer in dieses geheimnisvolle und wundersame Land mitzunehmen, mit der Gefahr und Schönheit“, so Jack Black. Der Fantasy-Streifen, in dem auch Dwayne Johnson (45), Kevin Hart (37) und auch Mädchenschwarm Nick Jonas (24) zu sehen sein werden, soll am 21. Dezember in die deutschen Kinos kommen. (CS)

Das könnte Euch auch interessieren