Montag, 18. Februar 2019 21:12 Uhr

Jussie Smollett: Hat er den Angriff auf sich selbst geplant?

Die Nachricht über den Angriff auf Empire-Star Jussie Smollett (36) sorgte weltweit für Entsetzen. Laut eigener Aussage sollen zwei Unbekannte den offen schwul lebenden Schauspieler in der Nacht des 29. Januar homophob und rassistisch beleidigt haben, bevor sie ihn niederschlugen und mit einer Flüssigkeit übergossen.

Jussie Smollett: Hat er den Angriff auf sich selbst geplant?

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Laut „CNN“ sollen die Ermittlungen noch laufen, allerdings ginge die Polizei in Chicago momentan  wohl davon aus, dass Jussie die beiden Angreifer – bei denen es sich um zwei Brüder aus Nigeria handeln soll – für den Angriff engagiert haben soll. Vergangenen Mittwoch wurden die Verdächtigen festgenommen und 48 Stunden später wieder freigelassen.

Quelle: instagram.com

Er ist frustriert

Sie sollen nun mit den zuständigen Behörden eng kooperieren. Zudem soll einer der beiden sein Handy der Polizei überlassen haben. Dabei soll weiteres Beweismaterial sichergestellt worden sein. Demnach soll in der Anruferliste ein Hinweis auf ein Telefonat mit Jussie dokumentiert sein.

Quelle: instagram.com

Nicht auszudenken was passieren würde, wenn sich tatsächlich herausstellen sollte, dass Jussie die beiden Männer für diesen Angriff bezahlt hat. In einem Interview mit  “Good Morning America” stellte Jussie klar, wie frustrierend es für ihn sei, dass ihm nicht geglaubt wird.

„Es fühlt sich so an als ob die Leute, die mich in Frage stellen mir mehr geglaubt hätten, wenn ich gesagt hätte dass meine Angreifer Moslems, Mexikaner oder Schwarze gewesen wären. Und das sagt eine menge über den Ort aus, an dem wir leben.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren