Top News
Montag, 1. Juli 2019 12:27 Uhr

Justin Bieber antwortet der entsetzten Taylor Swift

Foto: Wenn

Gerade wurde bekannt, dass Justin Biebers Manager Scooter Braun (38) den kompletten Musikkatalog Taylor Swifts (29) aufkaufen wird und damit alle ihre bisher veröffentlichten Studioalben bzw. die Rechte der Alben. Über Twitter äußerte sich der Country-Star bereits, was sie von dem Deal hält: nämlich gar nichts! Nun äußerte sich auch Justin Bieber (25) und verteidigt seinen Manager!

Justin Bieber antwortet der entsetzten Taylor Swift

Foto: Wenn

Nachdem bekannt wurde, dass Musikmanager Scooter Braun alle bisherigen sechs Studioalben Taylor Swifts aufkaufen wird, reagierte die US-Sängerin alles andere begeistert. Verständlich, denn die Love-Story-Sängerin besitzt somit keines ihrer Alben mehr (wir berichteten). Völlig frustriert hetzte Taylor über Twitter gegen den 300 Millionen Dollar Deal.

Quelle: instagram.com

Gestern meldete sich Justin Bieber über Instagram zu Wort und verteidigt seinen Manager. Dabei veröffentlichte der Sänger ein Foto von ihm und Taylor aus Teenie-Zeiten. Und er richtet er seine Worte direkt an Taylor Swift. Dabei kritisierte der 25-jährige vor allem Taylors vorgehen und schreibt: “Es ist unfair, dass du das in den sozialen Medien veröffentlichst und die Leute dazu veranlasst Scooter zu hassen”, nahm der Kanadier seinen Manager in Schutz. “Was wolltest du mit den Posts erreichen? Es scheint mir als würdest du bemitleidet werden wollen. Du weißt ganz genau, dass deine Fans Scooter daraufhin schikanieren werden”, so der Teenie-Schwarm weiter.

Justin Bieber reagiert auf den Zoff mit Taylor Swift

Justin versucht zu schlichten

Justin Bieber macht jedoch auch klar, dass er mit seinem Statement kein Konflikt mit Taylor anstacheln möchte. Im Gegenteil: er findet versöhnende Worte für die enttäuschte Sängerin: “Wie auch immer. Ich weiß, dass ich sowohl dich als auch Scooter liebe. Ich denke der einzige Weg Konflikte zu lösen ist Kommunikation”. Justin möchte offensichtlich nur Frieden zwischen den beiden stiften: “Ich bin mir sicher, dass Scooter gerne mit dir sprechen würde um die Konflikte, Schmerzen und Gefühle zu klären. Weder Scooter noch ich haben etwas schlechtes über dich zu sagen”. Sehr erwachsene Worte für einen 25-jährigen!

Am 23. August soll Taylor Swifts neues Album “Lover” erscheinen. Wir dürfen gespannt sein, ob sich die Wogen zwischen der 29-jährigen und Scooter Braun bis dahin geglättet haben.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren